Mr. M’s Jazz Club 2019

Erstellt: Montag, 26. November 2018

Mr. M's Jazz Club 2019 - Kurhaus Baden-Baden Benazet Saal Kaiserallee 1, 76530 BADEN-BADENBaden-Baden (proh). Einmal im Jahr mit dem Mr. M’s Jazz Club drei Tage am Stück den Jazz zelebrieren: Gemeinsam mit Impresario Marc Marshall verwandelt die Baden-Baden Events GmbH (BBE) das Kurhaus Baden-Baden in einen Jazz-Tempel. Von Donnerstag, 14. März, bis Samstag, 16. März 2019, steht der Bénazetsaal Kopf. Denn für diese drei Festival-Tage wird das Setting des altehrwürdigen Saals umgedreht, die Bühne befindet sich unter der Empore. An den drei Abenden fühlen sich die Besucher in einen Jazzclub alter Tage versetzt, ganz nah dran am Geschehen auf der Bühne.

Die besondere Atmosphäre spricht sich auch bei den Musikern herum und so werden für die zwölfte Ausgabe von Mr. M’s Jazz Club viele zahlreiche Größen der nationalen und internationalen Jazz-Szene in Baden-Baden erwartet. Neben der Mr. M’s All Stars Band wird Marc Marshall durch den Abend leiten und selbst auch Teil des Programms sein.

Drei Festival-Tage – das bedeutet drei unterschiedliche Konzerte, die zusammen ein großes Ganzes ergeben. Neben täglich wechselnden Special Guests der aktuellen Szene sorgt die Mr. M’s All Stars Band an allen drei Abenden für das musikalische Bett. Die Musiker um den Musical Director Frank Lauber (Saxophon) sind zum Teil seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Festivals.

Gemeinsam mit Marc Marshall (Gesang und Moderation) stehen Bruno Müller (Gitarre) und Simon Oslender (Hammond-Orgel) auf der Bühne. Am Schlagzeug dabei sind Daniel Schröteler (Do.), Felix Lehmann (Fr.) und Hans Dekker (Sa.), am Flügel Gert Kapo (Do.) und Jan Miserre (Fr. und Sa.) sowie am Bass Martin Gjakonowski (Do.), Claus Fischer (Fr.) und Michael Pauker (Sa.).  

BBE-Geschäftsführerin Nora Waggershauser freut sich bereits auf Mr. M’s Jazz Club 2019: „Dieses Festival ist Jahr für Jahr ein wahres Highlight im kulturellen Leben Baden-Badens. Ein solch abwechslungsreiches Aufgebot toller Musiker in diesem Ambiente ist etwas Besonderes.“ Auch Marc Marshall kann es kaum erwarten: „Es ist fantastisch, wie uns das Publikum vertraut. So können wir uns Jahr für Jahr weiterentwickeln und die Ensembles immer aufregender gestalten.“   

Special Guests

Rhani Krija, Percussions
Eda Zari, Gesang
Momo Djender, Gesang

Marc Marshall, Gesang & Moderation
Mr. M’s All Stars Band


Der Eröffnungsabend von Mr. M’s Jazz Club steht ganz im Zeichen des „World Jazz“. Mit Rhani Krija spielt an diesem Abend ein Percussionist von Weltformat im Bénazetsaal, der bereits mit Weltstar Sting auf einer 18-monatigen Welttournee unterwegs war. Der in Marokko geborene Ausnahmekünstler wuchs mit den Einflüssen nordafrikanischer Musik auf, die das Fundament seiner heutigen Arbeit begründet.

Schon als Teenager spielte er mit den einflussreichsten Musikern Marokkos zusammen, ehe er über Frankreich nach Köln kam. In seiner langen Karriere hat er mit Stars wie Herbie Hancock, Chick Corea, Xavier Naidoo und vielen anderen zusammen Musik gemacht.

Eda Zari ist viel mehr als eine Jazzsängerin. Als offizielle Kulturbotschafterin Albaniens verbindet sie altehrwürdige Klänge ihrer Heimat mit der Modernität des Jazz. Neben Film- und Theatermusiken nimmt die ausgebildete Opernsängerin ihre Zuhörer mit auf eine Reise unter dem Motto „Where Byzantinum meets Jazz“. Eda Zari wuchs im Umfeld des weltbekannten Ensembles „Lela Family from Përmet“ auf und begab sich bereits mit fünf Jahren auf ihre musikalische Exkursion. 

Momo Djender ist ein „Sohn des Mittelmeeres“. Er ist geboren und aufgewachsen in Algier. Seine Ahnen sind Kabylen, ein nordafrikanisches Berbervolk. Momo wächst mit Chaabi-Musik auf, einer traditionellen algerischen Musikrichtung, die ihre Ursprünge in arabisch-andalusischer Musik hat, entdeckt jedoch ebenfalls früh seine Liebe zu Soul, Jazz und Popmusik. Seit 1994 lebt er in Berlin.

Dank seiner musikalischen Neugier und Offenheit arbeitet er mit Künstlern aus verschiedensten Kulturen wie Ramesh B. Weeratunga (Sri Lanka), Hussein Kili, Jocelyn B. Smith (USA), Hans Lüdemann, Mellow Mark, Klaus Doldinger (Deutschland), aber auch mit dem weltberühmten Musiker Sting. Auch auf eine musikalische Vergangenheit mit Rhani Krija und Eda Zari kann der Algerier blicken – bei Mr. M’s Jazz Club kommt es also zu einem interkulturellen Wiedersehen großer Musiker. 

Der Ticketvorverkauf hat begonnen. Das Festivalticket, welches den Eintritt zu allen drei Konzerten beinhaltet, kostet 105 Euro. Tagestickets sind für 40 Euro erhältlich. Eintrittskarten gibt es bei der Tourist-Information Stadteinfahrt (B 500), Tel. 07221/275 233, beim Ticket-Service Baden-Baden in der Bäderstraße 2, Tel. 07221/93 27 00.

siehe auch: Förderung des Jazz

(Quelle: MMs/HIN)