Die Stadt wächst

Erstellt: Donnerstag, 20. September 2018

Rastatt (proh). Wie groß ist das Wohnproblem in Deutschland? Welche Instrumente helfen, es zu lösen, welche nicht? Damit beschäftigen sich der Alternative Wohngipfel und am Freitag die Spitzenrunde im Kanzleramt. Von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte aktuelle Studien liefern eine umfassende empirische Bestandsaufnahme mit detaillierten Daten für die 77 deutschen Großstädte von Aachen bis Würzburg. Unter den folgenden Links finden Sie die zentralen Ergebnisse zusammengefasst; am Ende der Kurztexte ist jeweils die komplette Studie verlinkt.

Weiterlesen ...

Lohnsteigerung nur gering

Erstellt: Donnerstag, 20. September 2018

(joER). Die Löhne in der EU steigen im Zuge der guten Konjunktur nominal wieder stärker. Doch weil gleichzeitig die Inflation von einem extrem niedrigen auf ein normales Niveau zurückgekehrt ist, bleibt davon in etlichen Ländern preisbereinigt nicht viel übrig. 2017 legten die realen Effektivlöhne im EU-Schnitt nur um 0,4 Prozent zu, in neun von 28 EU-Ländern sanken sie sogar.  Im laufenden Jahr dürften die Reallöhne um durchschnittlich ein Prozent steigen, leichte Verluste werden noch in Spanien und Kroatien erwartet.

Weiterlesen ...

Barrierefrei im Bahnhof Rastatt?

Erstellt: Mittwoch, 19. September 2018

Rastatt (proh). Voraussichtlich ab Dezember 2020 werden über einen Zeitraum von drei Jahren die Bahnsteiganlagen im Bahnhof Rastatt modernisiert und barrierefrei ausgebaut. Zusätzlich werden die Bahnsteigbeleuchtung und die Bahnsteigausstattung erneuert. Über den aktuellen Stand der Planungen informierte die Deutsche Bahn die Öffentlichkeit in einer Infoveranstaltung am 18. September in der Rastatter Reithalle. Aktuell befindet sich das Projekt in der Phase der Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Im Dezember 2023 ist die offizielle Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs vorgesehen. 

Weiterlesen ...

Oberleitungs-LKW kostengünstige Option?

Erstellt: Montag, 17. September 2018

(joER). Oberleitungs-LKW (O-LKW) können eine machbare und vergleichsweise kostengünstige Option für einen zukünftigen klimaverträglicheren Güterfernverkehr auf der Straße sein. Die aktuelle Studie "Oberleitungs-Lkw im Kontext weiterer Antriebs- und Energieversorgungsoptionen für den Straßengüterfernverkehr" des Öko-Instituts des Öko-Instituts zeigt, dass sowohl der Aufbau des Oberleitungssystems entlang von Bundesautobahnen als auch die Umstellung der Fahrzeuge auf elektrische Antriebe unter Kosten- und Klimaschutzgesichtspunkten im Vergleich zu den untersuchten Alternativen Vorteile aufweisen.

Weiterlesen ...

Zerschlagung des Streckennetzes?

Erstellt: Freitag, 14. September 2018

Baden-Baden | Rastatt | Karlsruhe (proh). Vertreter des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW), des Landkreises Rastatt und der Stadt Baden-Baden informierten in der Festhalle Oos über die künftige Gestaltung des Stadtbahnverkehrs. Um den Wettbewerb zu fördern und Synergien zu schaffen, schreibt das Land künftig alle Verkehrsleistungen des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) aus. Der Landkreis Rastatt und der Stadtkreis Baden-Baden sind durch das Netz 7 davon betroffen.

Weiterlesen ...

Konsum im Ruhestand

Erstellt: Mittwoch, 12. September 2018

(joER). Viele Erwerbstätige, die kurz vor der Rente stehen, werden sich im Ruhestand einschränken müssen: Mehr als die Hälfte, 58 Prozent, der 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen hätten nicht genug Ansprüche an die gesetzliche, betriebliche oder private Altersversorgung, um ihr aktuelles Konsumniveau aufrecht zu erhalten, wenn sie jetzt in Rente gingen. Falls sie noch bis zum durchschnittlichen Renteneintrittsalter auf ihrer aktuellen Position weiterarbeiten können, sind immer noch rund 50 Prozent davon betroffen. Ein weiteres Absenken des gesetzlichen Rentenniveaus würde das Problem verschärfen. 

Weiterlesen ...

Brückensanierung

Erstellt: Dienstag, 11. September 2018

Archivbild © pierre roh(Hero). Jede Brücke im Zuständigkeitsbereich der Straßenbauverwaltung in Baden-Württemberg wird im Abstand von drei Jahren einer qualifizierten Bauwerksprüfung unterzogen. Von den rund 9.300 Brückenbauwerke in Baden-Württemberg an Autobahnen, Bundesstraßen und Landesstraßen haben insgesamt weniger als ein Prozent, nämlich nur 64 Brückenbauwerke, eine Zustandsnote von 3,5 und schlechter. Sie gehören damit in die schlechteste Zustandskategorie. "Diese Brücken haben wir ganz besonders im Blick", betonte Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL, am 11. September 2018.

Weiterlesen ...

Grenzüberschreitend am Oberrhein

Erstellt: Dienstag, 11. September 2018

Iffezheim | Wintersdorf (Hero). Beim Runden Tisch "Grenzüberschreitende Verkehrsverbindungen am Oberrhein" wurde über grenzübergreifende Lückenschlüsse über den Rhein diskutiert. Hierbei lag die Reaktivierung ehemals vorhandener Bahnverbindungen im Fokus. Beim Runden Tisch am 10. September 2018 lag der Fokus auf grenzübergreifenden Lückenschlüssen über den Rhein. Sowohl zwischen den Städten Colmar und Breisach als auch zwischen Rastatt und Haguenau könnten dafür ehemalige Eisenbahnverbindungen reaktiviert werden.

Weiterlesen ...

'Schräger Entwurf' hat gewonnen

Erstellt: Montag, 10. September 2018

Bild könnte enthalten: Pflanze, Blume, Baum, im Freien und NaturBaden-Baden (proh). Der "historische" Entwurf, der mit Holzpanelen an die Anfangszeit der Merkurbergbahn im Jahr 1913 erinnert, wurde der klare Sieger. Das Gewinner-Design erinnert mit seinen Holzpanelen an die Anfangszeit der MerkurBergbahn im Jahr 1913. Mit der geraden Linienführung und den großen Fenstern ein echter Hingucker. Bei einer Abstimmung der Stadtwerke Baden-Baden konnten die Bürger über das neue Design der MerkurBergbahn mitentscheiden. Jetzt stehen auch die Gewinner des Abstimmungsprozess zum zukünftigen Aussehen der Wägen für die neue MerkurBergbahn fest.

Weiterlesen ...