Bürgerschaftliche Solidarität

Erstellt: Freitag, 31. August 2018

Rheinstetten (proh). Seit Jahrhunderten gibt es in Europa eine gelebte bürgerschaftliche Solidarität: Menschen, die in verschiedenen Bereichen ehrenamtliche und unbezahlte Arbeit leisten. In Rheinstetten sind es viele Personen, die dem Netzwerk des Ehrenamtes angehören. Ebenso vielfältig wie die Formen freiwilliger und ehrenamtlicher Tätigkeit sind die Felder, auf die sich dieses Engagement erstreckt. Dabei stehen Gesundheit und Soziales sowie Sport und Kultur an der Spitze. Deshalb wird seit mehreren Jahren der Ehrenamtspreis der Stadt Rheinstetten ausgelobt.

Weiterlesen ...

Land unterstützt Integration

Erstellt: Freitag, 06. Juli 2018

LKR Rastatt (proh). "Ob Integration erfolgreich gelingt, entscheidet sich in unseren Kommunen", ist sich Landtagsabgeordneter Thomas Hentschel sicher. "Ob Integration erfolgreich gelingt, entscheidet sich im alltäglichen Miteinander vor Ort, in unseren Kommunen: in den Kindergärten und Schulen, in den Vereinen und am Arbeitsplatz. Wir wollen gemeinsam mit den Kommunen erreichen, dass sie die Integrationsarbeit vor Ort noch stärker vernetzen können." Die Integrationsmaßnahmen müssten klug aufeinander abgestimmt sein, sagte Integrationsminister Manne Lucha. 

Weiterlesen ...

Schulsozialpreis verliehen

Erstellt: Dienstag, 26. Juni 2018

Rastatt (proh). Ganz im Zeichen der Schulen stand der Ehrungsnachmittag am Dienstag, 26. Juni, im Historischen Rathaus: In Vertretung von Oberbürgermeister Pütsch verlieh Bürgermeister Raphael Knoth nicht nur den diesjährigen Schulsozialpreis an 25 besonders engagierte Schülerinnen und Schüler. Er zeichnete auch die beiden Preisträger des Wettbewerbs "Suchtprävention an Schulen" aus: die Hans-Thoma-Schule und das Ludwig-Wilhelm-Gymnasium. "Ihr Schüler steht heute völlig zu Recht im Mittelpunkt", begann Bürgermeister Knoth seine Rede. "Denn Ihr habt Großartiges geleistet!"

Weiterlesen ...

Bewusstsein der 'Einen Welt'

Erstellt: Dienstag, 19. Juni 2018

Bühl | Vimbuch (proh). In den Weltläden in Bühl und Vimbuch werden Produkte aus fairem Handel verkauft. Als Fachgeschäfte des Fairen Handels garantierten sie gerechtere Preise und humanere Arbeitsbedingungen. Der umfassende Gedanke der "einen Welt", die die Menschen aller Kontinente vereint, deutet seit einigen Jahrzehnten auf eine Gegenbewegung zum Begriff der verarmten, vernachlässigten und nicht selten mit Hochmut oder Mitleid betrachteten "Dritten Welt". In einer Serie werden die fünf Bühler Eine-Welt-Initiativen, die in diesem Jahr Jubiläum feiern, vorgestellt. 

Weiterlesen ...

Barrierefrei hat Vorrang

Erstellt: Freitag, 15. Juni 2018

Karlsruhe (proh). Die Belange der Sehbehinderten haben Vorrang vor der Ästhetik. Eindeutig fiel die Entscheidung des Planungsausschusses am Donnerstagnachmittag zur Barrierefreiheit des künftigen Marktplatzbelags aus: Damit Sehbehinderte optimal auf ihrem Weg unterstützt werden, soll das gesamte taktile Leitsystem für Blinde in einem dunklen Stein ausgeführt werden. Durchgängig, nicht nur an den Gefahrenstellen – etwa an den Zugängen und Aufzügen der unterirdischen Haltestellen – wird für Sehbehinderte das Blindenleitsystem kontrastreich ausgeführt.

Weiterlesen ...

Institution im Wandel

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018

Bühl (proh). Als Wolfgang und Michaela Sauerbeck vor einem Jahrzehnt den Verein „Kimbondo“ gründeten, um das gleichnamige Zentrum für Straßen- und Waisenkinder bei Kinshasa von Bühl aus und über Hilfseinsätze vor Ort zu unterstützen, war beiden wohl nicht klar, welche Eigendynamik ihr Projekt entwickeln sollte: Heute ist der Verein, der inzwischen mehr als 180 Mitglieder zählt, eine Säule der Arbeit des kongolesischen Heims; der finanzielle wie persönliche Einsatz von Sauerbecks und Gleichgesinnten ist für den Träger - eine italienische Stiftung - unentbehrlich geworden.

Weiterlesen ...

Erleichterung für Vereine

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018

(Hero). Baden-Württemberg setzt sich im Bundesrat für eine steuerrechtliche Vereinfachung für Vereine ein. Die Landesregierung will damit das ehrenamtliche Engagement weiter unterstützen. In Baden-Württemberg engagieren sich besonders viele Menschen freiwillig. Die Landesregierung will dieses ehrenamtliche Engagement nun weiter unterstützen. Deshalb macht sie sich im Bundesrat für eine Vereinfachung im Steuerrecht stark, die gemeinnützige Organisationen von Verwaltungsaufwand entlastet.

Weiterlesen ...

Neue Integration

Erstellt: Mittwoch, 02. Mai 2018

Baden-Baden (proh). Die Aufgaben und Anforderungen bei der Betreuung und Begleitung der in Baden-Baden lebenden Flüchtlinge haben sich in den letzten Jahren stark geändert. Darauf hat die Stadtverwaltung reagiert und neue Strukturen geschaffen. Bürgermeister Roland Kaiser und die Leiterin des Fachbereichs Bildung und Soziales, Iska Dürr, stellten die neuen Integrationsmanagerinnen der Stadtverwaltung sowie den neuen „Pakt für Integration in Kommunen“ (PIK) vor und zeigten auf, wie dieses Abkommen im Bereich Integrationsmanagement in Baden-Baden konkret umgesetzt wird.  

Weiterlesen ...

Beschäftigtendatenschutz?

Erstellt: Freitag, 06. April 2018

(pr). "The Circle" im eigenen Büro - Kommunikationsdaten machen soziale Beziehungen für Arbeitgeber immer leichter analysierbar. Durch elektronische Kommunikation fallen in Unternehmen immer mehr Daten an, die Interaktionen unter Beschäftigten dokumentieren. Technisch ist es für Arbeitgeber bereits möglich, daraus soziale Beziehungsgeflechte oder "soziale Graphen" der Belegschaft zu konstruieren und für Personalentscheidungen einzusetzen, zeigt eine aktuelle, von der ⇒ Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.  

Weiterlesen ...