Sozialisierung durch HartzIV unmöglich?

Erstellt: Freitag, 04. Januar 2019

(joER). Der Deutsche Landkreistag begrüßt, dass die bevorstehende mündliche Verhandlung beim Bundesverfassungsgericht eine neue Diskussion zu den Sanktionen im SGB II (Hartz IV) angestoßen hat, wobei er die geltenden Regelungen für verfassungsgemäß hält. Dem kommunalen Spitzenverband geht es vorrangig aber darum, dass dieses wichtige Thema politisch konsequent angepackt und für eine Vereinfachung des Gesetzes gesorgt wird. Eine Demo ist derzeit für den 15. Januar ab 9 Uhr bis 16. Januar bis max. 18 Uhr angemeldet. [⇒ Sind Kürzungen des Existenzminimums verfassungsgemäß?]

Weiterlesen ...

Barrierefrei "ungenügend"

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018

(joER). Wie gut ist der barrierefreie Zugang zu Einrichtungen des täglichen Lebens umgesetzt? Diese Frage stand im Zentrum eines ADAC Tests von Barrierefreiheit in deutschen Städten. Das Ergebnis zeigt, dass sich sowohl Kommunen als auch Betreiber der einzelnen Einrichtungen im Test um Verbesserungen bemühen. Dennoch bleibt eine Menge zu tun.  Ausgewertet wurden die Daten auf Basis der für die Barrierefreiheit relevanten Einzelpositionen über alle getesteten Einrichtungen hinweg.

Weiterlesen ...

Kältebus unterwegs

Erstellt: Mittwoch, 19. Dezember 2018

Karlsruhe (proh). Der DRK Kreisverband Karlsruhe e. V. wird ab dem 07.01.2019 mit einem Kältebus in der Karlsruher Innenstadt und den umliegenden Stadtteilen unterwegs sein. Ein Kältebus ist eine mobile soziale Einrichtung zur Versorgung von Obdachlosen auf der Straße. Er wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter betrieben und ist an kalten Tagen (Temperaturvorhersage <0°C) von 19.00 bis 23.00 Uhr unterwegs. Die KULT-Fraktion (Karlsruher Liste, Die Partei, Piratenpartei) im Karlsruher Gemeinderat beantragt zudem, dass eine Kälterufnummer eingerichtet wird, unter der sich Obdachlose melden können. 

Weiterlesen ...

Welttag der Menschen mit Behinderung

Erstellt: Freitag, 30. November 2018

Welttag der Menschen mit Behinderung(joER). Der von den Vereinten Nationen ausgerufenen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember folgt 2018 dem Leitspruch: "Menschen mit Behinderung ermächtigen sowie Inklusion und Gleichheit sicherstellen." Getreu diesem Motto bringen Innovationen aus den Instituten der Zuse-Gemeinschaft mehr Teilhabe für benachteiligte Menschen – und bedienen sich dabei digitaler Technologien. In Deutschland leben laut Angaben des Statistischen Bundesamtes etwa 7,8 Millionen schwerbehinderte Menschen.

Weiterlesen ...

Tag des Ehrenamtes

Erstellt: Freitag, 30. November 2018

Linkenheim-Hochstetten (proh). Anlässlich des Tages des Ehrenamtes wurden Ehrenamtliche, die Schicksal anderer zur eigenen Sache machten, von Ministerpräsident Winfried Kretschmann für besonderes Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Darunter auch Christa Jung-Wittiger, die in ihrer Heimatgemeinde Linkenheim-Hochstetten das Zusammenleben aktiv mitgestaltete und immer noch mit ihrem Engagement in hohem Maße zu einem von Respekt getragenen sozialen Miteinander beiträgt.

Weiterlesen ...

Kulturmittler gesucht

Erstellt: Freitag, 02. November 2018

LKR Rastatt (joER). Im Landkreis Rastatt startet ein neues Projekt zur Förderung der Integration. Das Projekt "MITmachen! - Multiplikatoren für Integration und Teilhabe" hat zum Ziel, Migranten, insbesondere Geflüchtete, zu verschiedenen Bereichen des Lebens in Deutschland zu schulen und in einen direkten Austausch zu treten. Das Projekt besteht aus einer Veranstaltungsreihe unter anderem zu Themen wie "Gesundheit und Aufklärung", "Suchtprävention", "religiöse Vielfalt", "Schulsystem", "Fit beim Geld" und "Polizei im Rechtsstaat". 

Weiterlesen ...

Zu wenig humanitäre Hilfe

Erstellt: Freitag, 02. November 2018

(joER). Millionen Menschen in Not erhalten keine oder nur unzureichende humanitäre Hilfe. Das geht aus dem Weltkatastrophenbericht 2018 der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften hervor, der in Genf veröffentlicht wurde und eine Neuorientierung in der humanitären Hilfe fordert. "Lokale Helfer sind oft die einzigen, die Menschen in entlegenen oder unsicheren Gegenden erreichen. Es ist daher wichtig, lokale und vor Ort etablierte Hilfsorganisationen gezielt zu stärken ", sagte der Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Christian Reuter.

Weiterlesen ...

PRO Bürgerbus

Erstellt: Montag, 29. Oktober 2018

(joER). Das Land weitet seine Förderung für ehrenamtlich betriebene Bürgerbusse aus. Bisher konnten Bürgerbusvereine schon einen Landeszuschuss für die Anschaffung eines Fahrzeuges beantragen. Ab diesem Jahr gibt es zusätzlich eine Verwaltungskostenpauschale unter anderem für Sach- und Verwaltungsangaben der ehrenamtlichen Organisationen. Minister Winfried Hermann erklärte: "Bürgerbusse haben gerade in ländlichen Regionen große Bedeutung, um Lücken im ÖPNV-Angebot zu schließen und den Menschen eine Mobilitätsalternative zum Auto zu eröffnen." 

Weiterlesen ...

Spendenaktionen für Brandgeschädigte

Erstellt: Freitag, 19. Oktober 2018

Hardt INRastatt (proh). Gut einen Monat nach dem verheerenden Brand in der Rappenstraße, der die Bewohner auf einen Schlag ihrer Wohnungen beraubt und sie in existenzielle Nöte gestürzt hatte, gibt es einige positive Nachrichten: So sind durch die Spendenaktionen des Vereins für Familienhilfe und Jugendförderung Rastatt e.V. und des Vereins für junge Flüchtlingen circa 4'200 Euro zusammengekommen. Viele Privatpersonen, Firmen und die Kirche haben sich mit großzügigen Spenden beteiligt und gezeigt: Rastatt hat ein Herz.

Weiterlesen ...