WJT - 'Nimm mein Ja'

Erstellt: Donnerstag, 05. Juli 2018

(joER). Die Organisatoren des 34. Weltjugendtags in Panama 2019 haben heute (5. Juli 2018, Ortszeit Panama: 4. Juli 2018) die internationale Version der Weltjugendtagshymne veröffentlicht. Sie setzt sich aus dem spanischen Original "Hágase en mí tu palabra" (komponiert von Abdiel Jiménez und Aníbal Munoz) und den weiteren vier offiziellen Weltjugendtagssprachen Italienisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch zusammen. Diakon Pedro Guevara-Mann, Leiter der Abteilung Musik und Kunst des Weltjugendtags,  erklärt dazu: "Der Weltjugendtag ist ein internationales und vielsprachiges Ereignis."

Die landessprachlichen Fassungen der Hymne wurden von verschiedenen Künstlern erstellt, so die italienische von Fr. Marco Frisina, die portugiesische Übersetzung von Ziza Fernandes, die englische vom Australier Fr. Robert Galea und die französische von der Gemeinschaft Chemin Neuf. Die deutsche Version der Hymne mit dem Titel "Nimm mein Ja" wurde von Raphael Schadt von der Augsburger Stelle Credo Online erstellt. Da ⇒ Deutsch nicht zu den offiziellen Weltjugendtagssprachen gehört, wurde die deutsche Version auch nicht in die internationale Version aufgenommen. 

"Die internationale Hymne, die Bilder des Landes und der jubelnden jungen Menschen im Video steigern die Vorfreude auf diesen Weltjugendtag nochmals", erläutert Paul Metzlaff, Referent in der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) und Projektverantwortlicher für den Weltjugendtag 2019. "Wir dürfen nicht vergessen, dass wenn auch die Hälfte der Teilnehmenden Spanisch sprechen wird, die andere Hälfte Englisch, Französisch, Italienisch oder Portugiesisch versteht."  

Der nächste Weltjugendtag (WjT) findet vom 22. bis 27.01.2019 in Panama City statt. Das verkündete Papst Franziskus bei der Abschlussmesse des weltgrößten katholischen Treffens in Krakau im Sommer 2016. Der frühe Termin (bisher fand der WJT immer im Sommer statt) im Jahr 2019 beruht auf den Wetterbedingungen in Panama und der Ferienzeit der Jugendlichen in Südamerika. Im Sommer ist in Panama Regenzeit.  

Der Weltjugendtag in Panama besteht aus den Tagen der Begegnung vom 16. bis 21. Januar 2019 in Panama, Nicaragua und Costa Rica sowie aus dem Weltjugendtag im Erzbistum Panama vom 22. bis 27. Januar 2019. Die Wallfahrt des Erzbistums Köln beginnt mit der Anreise am 15. Januar 2019. Und nach der Abschlussfeier nehmen wir uns nochmal zwei Tage Zeit, die Erlebnisse sacken zu lassen und uns noch ein wenig umzuschauen. Die Rückkehrist für den 30. Januar 2019 geplant.

Der Kostenbeitragliegt bei 1'490 € je Teilnehmer. 

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten

Flug von Deutschland nach Panama

Transfer zu den Tagen der Begegnung

Programm im Rahmen der Tage der Begegnung

Transfer zum Weltjugendtag

Besichtigung Panama Kanal

Weltjugendtag in Panama City

Weltjugendtagspaket (Verpflegung, Unterkunft in Gemeinschaftsquartieren, WJT-Programm, Solidaritätsbeitrag, ÖPNV-Ticket, WJT-Rucksack, Unfallversicherung)

deutsches WJT-Paket mit Weltjugendtagshut und Liederbuch

Erholungstag in Panama

Bustransfer zum Flughafen

Flug von Panama City nach Deutschland

Die Anmeldung

Ab sofort könnt ihr euch über die unten stehenden Links verbindlich für die Wallfahrt zum Weltjugendtag in Panama vom 15. bis zum 30. Januar 2019 anmelden!

Anmeldeschluss für die Wallfahrt ist der 15. Juni 2018.

Inspiriert durch das WjT-Motto "Siehe, ich bin die Magd des Herrn; Mir geschehe, wie du gesagt hast"(Lukas 1,38) haben die Verantwortlichen bereits im Mai 2017 das neue Logo vorgestellt. "Die Begeisterung für diesen Weltjugendtag ist bisher auch höher als zuvor angenommen. Ihr könnt euch als Gruppe oder auch als Einzelteilnehmer anmelden. Grundsätzlich ist die Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich." 

Wenn ihr den Anmeldelinks folgt, müsst ihr euch zunächst auf der Seite registrieren und könnt dann erst im zweiten Schritt die eigentliche Anmeldung vornehmen:

Ein Großteil der Fahrtangebote von (Erz-)Diözesen, Verbänden und Bewegungen ist seit einiger Zeit ausgebucht. Junge Menschen, die noch zum Weltjugendtag möchten, müssen sich also schnell anmelden."

(Quelle: WjT/HIN)