Tradition trifft Moderne

Erstellt: Freitag, 08. Juni 2018

Bad Herrenalb (proh). Am Freitag, den 8. Juni um 19 Uhr beginnt der vierwöchige Bad Herrenalber Kultursommer! Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Norbert Mai und Landrat Helmut Riegger werden die Partyprofis der SWR1 Band die Sparkassen-Bühne rocken und den Kurpark mit mitreißenden Hits der letzten Jahrzehnte in ein Gute-Laune-Areal verwandeln. "Endlich geht‘s los!", freut sich Veranstaltungsleiterin Nina Schäfer von der Touristik. "Ich bin mir sicher, dass sich unser Kultursommer mit dem abwechslungsreichen Programm zu einem beliebten Treffpunkt für Herrenalber Bürger und Gäste entwickeln wird."

Unter diesem Motto 'Tradition trifft Moderne' steht der Auftritt der drei Herrenalber Männerchöre, die am Samstag, den 10. Juni, ebenfalls ab 19 Uhr, ihr umfangreiches Liedgut am idyllischen Albufer präsentieren. Das Repertoire reicht von volkstümlichen Heimatliedern und Evergreens über Klassik bis hin zu Songs wie "You‘ll never walk alone" und "Männer" von Herbert Grönemeyer. Als Höhepunkt des Abends treten die 60 Mitglieder der drei Chöre MGV Liederkranz Gaistal 1897 e. V., GV Concordia Bernbach e. V. und MGV Bad Herrenalb 1862 e. V. zum fulminanten und stimmgewaltigen Abschluss gemeinsam auf.  

Spannend wird es, wenn der Radiosender "die neue welle" an drei Abenden vielversprechende neue Musiker auf der Sparkassen-Bühne vorstellt. Den Anfang machen am Sonntag, den 10. Juni der deutsch-italienische Songwriter Marco Augusto und das Gesang- und Gitarrenduo Mr. und Ms. Appleshoes. Beginn ist bereits um 16.30 Uhr.  

Zu den Höhepunkten des Kultursommers zählen die Aufführungen des Sommernachtstheaters, das zwei neue Produktionen vorstellt. Beste Boulevardunterhaltung bietet die von Bodo Kälber inszenierte Posse "Ein Sack voll Abenteuer", die am Donnerstag, den 14. Juni um 20 Uhr Premiere feiert. In dem Familienstück "Das UN - eine wundersame Waldgeschichte" machen sich junge Schauspieltalente unter der Regie von Andrea Kälber erstmals am 16. Juni ab 16.30 Uhr auf die faszinierende Suche nach einem unheimlichen Waldwesen.  

Die Aufführungen des Sommernachtstheaters und der Abend der Herrenalber Männerchöre gehören übrigens neben dem Auftritt von der Kultband Die Schäfer, dem Platzkonzert des Musikvereins Bad Herrenalb-Gaistal und dem Open-Air-Kino zu den Veranstaltungen des Kultursommers, bei denen kostenpflichtige Sitzplatzreservierungen möglich sind.  

Für alle, die mehr als zwei Veranstaltungen des Kultursommers besuchen wollen, lohnt sich schon der Kauf der mit 31 Euro für 31 Tage außerordentlich günstigen Dauerkarte, mit der alle Veranstaltungen vom Theater, über Konzerte, Kino bis zum Public Viewing zur WM besucht werden können. Zu allen Veranstaltungen sind noch Tickets erhältlich.

(Quelle: StVwBaH/HIN)