'KLASSENTREFFEN'

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018

Karlsruhe | Bruchsal (proh). Seit Oktober 2016 besucht Kultusministerin Susanne Eisenmann unter Berücksichtigung aller Schularten die 21 Schulamtsbezirke des Landes. Mit dieser Veranstaltungsreihe verfolgt die Ministerin das Ziel, einen unmittelbaren Blick auf das baden-württembergische Schulsystem in seiner ganzen Vielfalt zu erhalten und mit allen am Schulleben Beteiligten über bildungspolitische Themen zu sprechen. Sie besucht im Rahmen ihrer Reihe "KLASSENTREFFEN" die Balthasar-Neumann-Schulen in Bruchsal und die Rennbuckel-Realschule in Karlsruhe.

Weiterlesen ...

Gemeinsam für Europa

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018

(pr) „Voneinander lernen“ war schon immer ein Motto der 50-jährigen Partnerschaft zwischen dem Landkreis Rastatt und der finnischen Stadt Vantaa. So bestimmten neben dem Festakt Informationen, Gesprächsrunden und Besichtigungen das Jubiläumsprogramm der Partnerschaft, zu der eine zehnköpfige Delegation mit der neuen Stadtdirektorin Ritva Viljanen und dem bisherigen Verwaltungschef Kai Nenonen über das Wochenende aus Finnland anreiste. In der Carl-Benz-Gewerbeschule informierten sich die Gäste über die Lernfabrik 4.0 und zeigten sich beeindruckt von den Vorzügen des Dualen Systems zur beruflichen Bildung.

Weiterlesen ...

Denk mal Europa

Erstellt: Freitag, 18. Mai 2018

Schülerwettbewerb: "Denk mal – worauf baut Europa?"Bühl (joER). "Denk mal – worauf baut Europa?" - So lautete das Thema des 65. Europäischen Schülerwettbewerbs, an dem allein in Baden-Württemberg mehr als 24.000 Schüler teilgenommen haben. "Ein starkes Signal für die europäische Idee", befand Bernd Seidl, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Baden-Baden/Rastatt der Europa-Union, bei der Preisverleihung an die Bühler Schüler.  Der diesjährige Wettbewerb habe dazu eingeladen, "sich Gedanken über unsere Fundamente zu machen und zugleich den Spuren unserer Kultur nachzugehen".

Weiterlesen ...

Masterplan Jugend

Erstellt: Donnerstag, 17. Mai 2018

(Hero). Die Landesregierung Baden-Württemberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Kindern und Jugendlichen gute Zukunftschancen zu eröffnen, insbesondere auch benachteiligten jungen Menschen. Um dieser wichtigen Aufgabe nachzukommen, baut das Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren den in der letzten Legislaturperiode aufgelegten "Zukunftsplan Jugend" zum "Masterplan Jugend" aus. Seit 2018 werden mit dem Wettbewerb "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" quartalsweise branchen- oder themenspezifische Akzente gesetzt, um herausragende Ideen auszuzeichnen.

Weiterlesen ...

Zukunft im Blick

Erstellt: Mittwoch, 02. Mai 2018

Gaggenau (proh). Beim Besuch der Gaggenauer Carl-Benz-Schule informierte sich Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann, wie Berufsschüler für das Arbeitsfeld Elektromobilität fit gemacht werden. Eines der Produkte, einen umgerüsteten E-Roller, konnte er gleich in der Praxis testen. "Es ist großartig, was Sie machen", lautete Hermanns Fazit nach einem Rundgang durch die Carl-Benz-Schule. Der Ausbildungszweig Elektromobilität sei ein "total wichtiger und richtiger Ansatz", so der Minister. "Ich bin der Meinung solche Impulse müssten auch aus der Politik kommen."  

Weiterlesen ...

Yes it's #Humbold

Erstellt: Montag, 30. April 2018

Karlsruhe (proh). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Yes it's #Humboldt" besuchte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer verschiedene Hochschulen im Land. Dort tauschte sie sich mit Studierenden, Lehrenden und Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft aus.Was bedeutet "gute Lehre"? Wie gelingt ein erfolgreicher Start ins Studium? Und welchen Einfluss haben technische und gesellschaftliche Entwicklungen heutzutage auf unsere Hochschullehre? Unter anderem diese Fragen diskutiert Wissenschaftsministerin Theresia Bauer gemeinsam mit dem KIT und der Hochschule Karlsruhe in Karlsruhe.

Weiterlesen ...

Elemente der Bildung

Erstellt: Montag, 30. April 2018

(Hero). Anlässlich des Besuchs von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berufsschulen im Zusammenhang mit der "Woche der beruflichen Bildung" hat der Deutsche Landkreistag die Bedeutung dieser Bildungseinrichtungen unterstrichen. Präsident Landrat Reinhard Sager sagte: "Die Landkreise als Träger der Berufsschulen betrachten die duale Ausbildung als Kern der beruflichen Bildung in Deutschland und damit als ein echtes Erfolgsmodell. Sie sind ein wichtiges Standbein der Bildungsinfrastruktur in ländlichen Räumen." Die praxisbezogene duale Ausbildung in Berufsschulen und Unternehmen habe sich bewährt. Gerade für diejenigen jungen Menschen, die in der Schule noch nicht ausreichend qualifiziert werden könnten, müssten die Betriebe gemeinsam mit den beruflichen Schulen dafür Sorge tragen, dass ihnen eine Ausbildung und anschließend der Einstieg in das Erwerbsleben gelingen.

Weiterlesen ...

Grundschulen unter Druck

Erstellt: Dienstag, 03. April 2018

(Hero). Grundschulen stehen unter Druck: Nationale und internationale Vergleiche haben jüngst gezeigt: Das Leistungsniveau stagniert und Kinder aus benachteiligten Familien verlieren den Anschluss. Gleichzeitig steigen die Schülerzahlen, werden die Klassen heterogener und viele erfahrene Lehrkräfte gehen in den Ruhestand. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass bereits bis 2025 ca. 35'000 Lehrkräfte in Grundschulen fehlen.  Nur mit kurzfristigen, qualitätsbewussten Maßnahmen kann ein Lehrermangel abgewendet werden.

Weiterlesen ...

TATORT BODENSEE

Erstellt: Donnerstag, 22. März 2018

Durmersheim | Stuttgart (proh). Am 22.03.2018 wurden im Funkhaus des SWR in Stuttgart die Gewinner des Jugend-Drehbuchwettbewerbs TATORT BODENSEE des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ) gekürt. Insgesamt wurden zehn Klassen bzw. Jugendgruppen aus ganz Baden-Württemberg für die Endrunde nominiert, darunter auch der Literaturkurs des Wilhelm-Haubenstein-Gymnasiums aus Durmersheim. Die Hauptpreise gingen schließlich an Gruppen aus Stuttgart, Bad Krozingen und Sindelfingen.

Weiterlesen ...