Sprachtalente gewinnen

Erstellt: Freitag, 08. Dezember 2017

Rastatt (joER). Sieger des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen: Shengdi Chen (Zürich, Schweiz), Felix Glombitza (Baden-Württemberg), Julian Hösl (Bayern), Rosalie Röchert (Niedersachsen), Paul Stewens (Bayern) und Zofia Zacharová (Madrid, Spanien) setzten sich in Rastatt im Finale durch. Wie das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung am Montag in Bonn weiter mitteilte, gab es außerdem zehn zweite und 15 dritte Plätze, sowie 15 Anerkennungspreise.

Weiterlesen ...

Schule für ein Jahr gesichert

Erstellt: Freitag, 08. Dezember 2017

Iffezheim (proh). Mit der Trommel zur Sprache und zum Sprachausdruck zu finden ist das Ziel eines Trommelprojekts an der Astrid-Lindgren-Schule in Iffezheim. Dieses Angebot besteht im vierten Jahr und ist inzwischen als Bestandteil der sonderpädagogischen Sprachförderung der Schüler fest im Konzept des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums verankert. Ermöglicht wird das Projekt durch die Unterstützung des Fördervereins der Schule, der auch die Trommeln zur Verfügung gestellt hat, und durch die Kooperation mit der Musikschule Allegro. Dank einer Spende in Höhe von 1'800 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der BBBank Rastatt ist nun die Finanzierung für ein weiteres Jahr gesichert.

Weiterlesen ...

Ohne Lesen nix gewesen

Erstellt: Montag, 04. Dezember 2017

(Hero). Suchmaschinen wie Google bilden heute den zentralen Zugang zu online verfügbaren Informationen. Einfach ein paar Stichwörter eingeben und schon kann man sich schnell einen Überblick über ein Thema verschaffen. Doch wie sich vermuten lässt, gelingt das nicht allen Nutzerinnen und Nutzern in gleichem Maße. Das bestätigt jetzt eine Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und der Goethe-Universität Frankfurt mit 15-jährigen Schülerinnen und Schülern.

Weiterlesen ...

Neue Rektorin, neue Ideen

Erstellt: Mittwoch, 29. November 2017

Durmersheim (joER). Einen guten Grund für die CDU-Landtagsabgeordnete Sylvia M. Felder MdL die Realschule Durmersheim in ihrem Wahlkreis zu besuchen bot die neue Rektorin der Realschule Durmersheim. Für ihre Arbeit im Bildungsausschuss im Landtag hat Sylvia Felder aus dem Gespräch mit Rektorin Tatjana Rosenau Anregungen und konstruktive Kritik mitgenommen. Eine Schule müsse zweckmäßig und zeitgemäß sein. Das fange bei der technischen Ausstattung der Unterrichts- und Fachräume an, gehe über die schüler- und unterrichtsfreundliche Gestaltung der Schule mit Lerninseln zur Differenzierung, der Gestaltung der Aufenthaltsräume und des Schulhofes, über den Schallschutz bis hin zur Fassade des Gebäudes.

Weiterlesen ...

'Marktplatz der Berufe' im RWG

Erstellt: Freitag, 24. November 2017

 Baden-Baden (roh). Als Matthias Schmauder, Schulleiter des Richard-Wagner-Gymnasiums (RWG), am letzten Samstag (18. November) den dritten Startschuss zum „Marktplatz der Berufe“ gab, war die Mittelebene des RWG schon gut gefüllt. Wo sonst der tägliche Treffpunkt für alle RWG-Schüler ist, präsentierten sich zum wiederholten Mal namhafte Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung aus dem Stadtgebiet und Umland. Vertreten waren beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die EurAka, die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK), die Firmen Heel, Mercedes Benz und viele mehr. Sehr eindrücklich war der Beitrag von Timo Lorenz, ehemaliger Schüler des RWG, der den Verein Deutscher Ingenieure, das Studium am KIT Karlsruhe und KA-RaceIng vorstellte.

Weiterlesen ...

Informatikunterricht unerläßlich

Erstellt: Freitag, 24. November 2017

(Hero). Die Landesregierung baut den Informatikunterricht an allen weiterführenden Schulen aus. Der Ministerrat hat ein entsprechendes Konzept beschlossen. Grundkompetenzen in der Informatik seien Teil einer zeitgemäßen Allgemeinbildung, so Kultusministerin Susanne Eisenmann. „Wenn Deutschland vorne mit dabei sein will, müssen unsere Kinder fit gemacht werden in Sachen Digitalisierung.“ Mit Statements wie diesen von Schülern, Eltern und Vertretern der Kommunen startet der Städtetag Baden-Württemberg eine Online-Kampagne für die Digitalisierung der Schulen.

Weiterlesen ...

Verkehrserziehung ist wichtig

Erstellt: Donnerstag, 23. November 2017

Gaggenau (pr). Jugendverkehrserziehung an den Gaggenauer Grundschulen wird seit Jahrzehnten ganz groß geschrieben.  Diese Nachhaltigkeit kommt auch im laufenden Schuljahr knapp 310 Viertklässlern zugute. Dabei durchlaufen die 14 Schulklassen der neun Grundschulen (Eichelbergschule Bad Rotenfels, Hans-Thoma-Schule Gaggenau, Hebelschule Gaggenau, Merkurschule Ottenau, Grundschule Michelbach, Grundschule Hörden, Bernsteinschule Sulzbach, Ebersteingrundschule Selbach und Grundschule Oberweier) und einer Förderschule (Erich-Kästner-Schule) jeweils vier Unterrichtsblöcke, die im November/Dezember 2017 und April/Mai 2018 auf dem durch die Stadt vorbildhaft angelegten Verkehrsübungsplatz des Schulzentrums Dachgrub in Bad Rotenfels stattfinden.

Weiterlesen ...

Dialog: Schule | Chemie

Erstellt: Donnerstag, 23. November 2017

Bruchsal (pr). Wie Schüler Tablets und Notebooks im Unterricht einsetzen können, welche spannenden Berufe sie in der chemischen Industrie lernen können - und mit welchen neuen Kunststoffen sie in Zukunft arbeiten werden: Das alles waren Themen auf dem Lehrerkongress der Chemie am Donnerstag in Bruchsal. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg informierten sich einen Tag lang über aktuelle Entwicklungen. Die Pädagogen diskutierten zum Beispiel über neue Energiesysteme oder lernten spannende Schülerversuche zu Leuchteffekten kennen. Mit dem Dialog Schule - Chemie (DSC) unterstützen die Chemie-Verbände seit 1991 Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten in Baden-Württemberg mit Informationen, Materialien und Veranstaltungen. Zudem erhalten sie - über den Fonds der Chemischen Industrie - Förderungen aus dem Programm Schulpartnerschaft Chemie.

Weiterlesen ...

Bildung digital

Erstellt: Montag, 20. November 2017


(Hero). Die digitale Bildung sieht die Landesregierung als Grundlage der Innovationsfähigkeit unserer Gesellschaft. 2018 geht deshalb die digitale Bildungsplattform an den Start. Mit Fortbildungen, digitalen Bildungsinhalten und Programmen zur Schulverwaltung soll sie helfen alle Generationen auf die digitale Zukunft vorzubereiten. Der Städtetag Baden-Württemberg ruft indes die Landesregierung zum neuen Schuljahr auf, bei der Digitalisierung der Schulen endlich einen Schritt voran zu kommen und die Finanzierungsfrage zu klären.

Weiterlesen ...