Auf zur Forschungsfabrik

Erstellt: Montag, 07. Januar 2019

Karlsruhe (proh). Mit dem gemeinsamen Spatenstich der Kooperationspartner Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Fraunhofer-Gesellschaft hat die "Karlsruher Forschungsfabrik" ihren baulichen Anfang genommen. In der 15-Millionen-Anlage auf dem Campus Ost des KIT sollen ab Ende 2020 neue Produktionstechnologien mithilfe modernster Digitalisierungsmethoden deutlich schneller als bisher geplant, getestet und in die Industrie überführt werden. Das Projekt gilt als bedeutsam für die Innovationskraft des Standorts Deutschland.

Weiterlesen ...

UNESCO zeichnet KIT aus

Erstellt: Freitag, 28. Dezember 2018

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) zeichnen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT)  ausKarlsruhe (proh). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) zeichnen das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) für seine herausragenden Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung aus. Die Jury lobte vor allem die Zielsetzung des KIT, sich allumfassend zu einer nachhaltigeren Organisation zu entwickeln. Seit 2016 zeichnen das BMBF und die DUK im Rahmen der nationalen Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms "Bildung für nachhaltige Entwicklung" einmal im Jahr Bildungsinitiativen aus. 

Weiterlesen ...

Schülerzeitschrift ausgezeichnet

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018

Karlsruhe (proh). Schülerzeitschriften haben mehrere wichtige Funktionen: Sie informieren, unterhalten und leisten einen wichtigen Beitrag zur politischen Bildung. Kultusstaatssekretär Volker Schebesta hat anlässlich des Schülerzeitschriftenwettbewerbs 70 Schülerinnen und Schüler aus 13 Redaktionen ausgezeichnet.  Kultusstaatssekretär Volker Schebesta hat 70 Schülerinnen und Schüler aus 13 Redaktionen für ihre Schülerzeitschriften ausgezeichnet. Während der Preisverleihung im Kultusministerium verwies Schebesta auf die Bedeutung von Schülerzeitschriften für die politische Bildung der Jugendlichen.

Weiterlesen ...

Föderalismus gefährdet?

Erstellt: Mittwoch, 28. November 2018

(Hero). Ministerpräsident Winfried Kretschmann lehnt die geplante Grundgesetzänderung, um in den Kultusbereich der Länder eingreifen zu können, ab. Die Erfahrung lehre doch, dass die Dinge vom Bund keineswegs kompetenter oder schneller geregelt werden. Er fordert, dass der Bund die Milliarden für den Digitalisierungspakt rechtssicher ohne Grundgesetzänderung den Ländern zur Verfügung stellt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht in der Grundgesetzänderung Artikel 104c einen gravierenden Eingriff in "Hoheit von Länder und Kommunen". Das wird Baden-Württemberg nicht mittragen.

Weiterlesen ...

Vorreiter für Künstliche Intelligenz

Erstellt: Dienstag, 06. November 2018

(Hero). Baden-Württemberg treibt die Digitalisierung entschlossen voran. Als erstes Bundesland hat es mit digital@bw eine umfassende Digitalisierungsstrategie auf den Weg gebracht und investiert in den kommenden Jahren eine Milliarde Euro in den digitalen Wandel. "Mit besonderem Nachdruck setzen wir auf die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz. Nur wenn wir bei dieser Schlüsseltechnologie weltweit vorne mitspielen, kann es uns gelingen, Baden-Württemberg auch in zehn oder zwanzig Jahren als weltweit führenden Industriestandort zu erhalten.

Weiterlesen ...

Gegen AfD-Plattform

Erstellt: Montag, 15. Oktober 2018

(joER). In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Der Landtagsabgeordnete der Grünen, Thomas Hentschel, bietet Lehrkräften in seinem Wahlkreis Rastatt Unterstützung an, sollten sie von Bespitzelungen durch die neue AfD-Meldeplattform betroffen sein. "Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert", ist auch von Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz zu vernehmen. 

Weiterlesen ...

Energy4u

Erstellt: Montag, 24. September 2018

Karlsruhe (proh). Am Donnerstag, 27. September, verwandelt sich die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Moltkestraße 30, zwischen 9 und 18 Uhr bereits zum dritten Mal zu einem Marktplatz der Ideen: Wissenschaftler aus ganz Deutschland treffen sich hier mit Repräsentanten kleiner und mittlerer Unternehmen, um gemeinsam Chancen im Technologietransfer zu eruieren und gemeinsam "neue Energien zu entfesseln", denn dieses Thema steht im Mittelpunkt der Konferenz "Energy4u: Connect Ideas2Business".

Weiterlesen ...

Auszeichnung für Zusammenarbeit

Erstellt: Donnerstag, 20. September 2018

Karlsruhe (proh). Karlsruhe und Krasnodar wurden im Auswärtigen Amt in Berlin für ihre beispielgebende Kooperationen und vielfältigen Aktivitäten ausgezeichnet. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften überreichten die Außenminister Deutschlands und Russlands, Heiko Maas und Sergej Lawrow, den beiden Oberbürgermeistern, Dr. Frank Mentrup und Evgeny Pervyshov, entsprehende Ehrenurkunden. Beide Städte verbindet seit über 25 Jahren eine lebendige, vielfältige Freundschaft.

Weiterlesen ...

KIT mit Hanselka und Wanner

Erstellt: Montag, 17. September 2018

Karlsruhe (proh). Holger Hanselka steht für weitere sechs Jahre an der Spitze des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Alexander Wanner bleibt Vizepräsident für Lehre und akademische Angelegenheiten des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Heute hat der KIT-Senat mit sehr großer Mehrheit das einstimmige Votum des Aufsichtsrates bestätigt. Im Jahr 2015 zeichnete das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg das Qualitätsentwicklungskonzept des KIT für Promotionsverfahren mit einem 1. Preis aus. 

Weiterlesen ...