Mehr Transparenz bei Lebensmitteln

Erstellt: Freitag, 14. Dezember 2018

(joER). Ein Vorschlag, der die Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) effizienter und transparenter macht, wurde vom Parlament mit 427 Ja-Stimmen, 172 Nein-Stimmen und 67 Enthaltungen angenommen. Es ist auch eine Reaktion auf die Eignungsprüfung des allgemeinen Lebensmittelrechts, die 2014 eingeleitet und im Januar 2018 von der Europäischen Kommission abgeschlossen wurde. Das Parlament wird nun in Verhandlungen mit dem Rat treten, um eine Einigung in erster Lesung zu erreichen.

Weiterlesen ...

Regionales Schulessen

Erstellt: Donnerstag, 18. Oktober 2018

(joER). Die deutschen Projekte "KEEKS - Klimafreundliche Schulküchen" und "Aktion Pflanzen-Power" dürfen sich über eine gemeinsame internationale Würdigung freuen: Das Sekretariat der UN-Klimaschutzkonferenz in New York gab kürzlich die 15 Gewinner seines Klimapreises "Momentum for Change" bekannt. Insgesamt waren weltweit mehr als 560 Initiativen für den Preis eingereicht worden. Das Forschungsprojekt KEEKS kommt - gestützt sich auf eigene Messungen und Berechnungen - zu dem Ergebnis: Ein Schulküchenteam, das täglich frisch kocht, kann einen erheblichen Anteil klimarelevanter Emissionen einsparen.

Weiterlesen ...

Ökolandbau vorn

Erstellt: Mittwoch, 10. Oktober 2018

(Hero). Die ökologische Landwirtschaft in Baden-Württemberg wächst stetig, und das seit Jahren. Gleichzeitig wächst auch die Nachfrage. Deshalb ist es sowohl ökonomisch wie auch ökologisch richtig, Biolandwirtschaft zu fördern. Das Ziel ist, 30 Prozent Biolandwirtschaft in Baden-Württemberg zu schaffen. "Der ökologische Landbau in Baden-Württemberg ist Spitze", macht Minister Hauk gleich zu Beginn seine Rede im Landtag deutlich. Dabei sei das nicht erst seit gestern so, sondern der Ökolandbau habe bereits seit Jahren stetig zugelegt.

Weiterlesen ...

Ernährungsreport 2019

Erstellt: Donnerstag, 10. Januar 2019

(Hero). Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat neue Erkenntnisse zu den Essgewohnheiten der Deutschen vorgestellt. In dem jährlich erscheinenden Ernährungsreport geht es darum, was die Bevölkerung kocht und isst und welche Rolle Kalorien, Gesundheit und Lebensmittelpreise spielen. Dem Report zufolge sinkt der Fleischkonsum seit 2017 stetig. 40 Prozent der Deutschen kochen jeden Tag, weitere 37 Prozent stellen sich mehrmals pro Woche an den Herd. Nur jeder Zehnte kocht nie. Dabei mögen die meisten Deutschen nach wie vor traditionelle Küche und das Bewusstsein für die Vorzüge einer vegetarischen Ernährung scheint bei den Verbrauchern gegeben zu sein.

Weiterlesen ...

Bäckereien ausgezeichnet

Erstellt: Freitag, 26. Oktober 2018

LKR Rastatt (joER). Am Dienstag, den 16. Oktober war/ist internationaler Welttag des Brotes. Das Deutsche Brotinstitut hat zu diesem Anlass das Bauernbrot zum Brot des Jahres 2019 ernannt. Es folgt damit dem Dinkel-Vollkornbrot als Brot des Jahres 2018. Für das Deutsche Brotinstitut verbindet das Bauernbrot Tradition, Emotion, Ernährung, Ökologie sowie Genusswert in allerbester Weise, daher wird es zum Brot des Jahres 2019 ernannt. Bei Bauernbroten handelt es sind in der Regel um runde Brotlaibe, die direkt auf der heißen Ofenfläche recht kräftig gebacken werden.

Weiterlesen ...

Gedeihen ohne Zucker

Erstellt: Freitag, 26. Oktober 2018

(joER). Kennen das nicht alle: Einfach ein bisschen Zucker auf die frischen Erdbeeren oder den Naturjoghurt streuen und schon stürzt sich der Nachwuchs mit Heißhunger darauf? Bei vielen Eltern gilt dieser Trick als Geheimwaffe, um die Kinder zu einer gesünderen Ernährung zu animieren. Doch wie eine Studie des BIPS nun zeigt, geht die Rechnung nicht auf. So haben Kinder, die selbst gezuckerte Früchte oder Milchprodukte konsumieren, langfristig ein höheres Risiko für Übergewicht und neigen stärker dazu, diese erlernte "ungesunde" Ernährungsweise beizubehalten.  

Weiterlesen ...