KiTa in Schwung

Erstellt: Freitag, 11. August 2017

Karlsruhe (pr). Gehirn in Schwung – Bewegung und frische Luft gehören in der Kita BIBER zum Alltag: Eine Stunde Bewegung täglich empfiehlt das Robert-Koch-Institut, damit Kinder sich gesund entwickeln. Spaß an der Bewegung zu vermitteln ist darum ein erzieherischer Schwerpunkt in der Rastatter Kindertagesstätte BIBER – Haus für Kinder. Für die 161 Kinder zwischen einem und sechs Jahren stehen in der Kita drei Bewegungsräume zur Verfügung. Der größte und neueste davon wurde erst im April 2017 eröffnet und befindet sich im Hauptgebäude. Kinder und Erzieher hatten ihn lange herbeigesehnt, denn die sechs Gruppen im Hauptgebäude hatten sich bis dahin einen Turnraum geteilt.

Weiterlesen ...

Tauschen und Teilen

Erstellt: Freitag, 14. Juli 2017

Baden-Baden (proh). Umweltstaatssekretär Andre Baumann hat die Preisträger des Ideenwettbewerbs "Kleine HeldeN! mit großen Taten" ausgezeichnet. Mit der Teilnahme an dem landesweiten Wettbewerb wurden Kinder auf spielerische Art ermutigt, die unterschiedlichen Aspekte von Nachhaltigkeit kennenlernen. In diesem Jahr beschäftigten sich die Jüngsten auch mit den Thema "Tauschen und Teilen". In dieser Kategorie konnte der Katholische Kindergarten Arche Noah aus Baden-Baden den mit 500 Euro dotierten zweiten Preis erringen.

Weiterlesen ...

 Ort zum Wohlfühlen

Erstellt: Montag, 10. Juli 2017

Bühl (joER). Mit einem bunten Fest feierte der Schülerhort Bühl am Samstag sein 25-jähriges Bestehen  Sie waren alle erschienen zu dem "rundum schönen Festtag" anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Städtischen Schülerhorts, wie Oberbürgermeister Hubert Schnurr es später formulieren sollte: An erster Stelle die Hortkinder und ihre Eltern, darüber hinaus Vertreter aus Politik, Verwaltung und Bildung sowie viele weitere Menschen, die über die Jahre hinweg eine Verbindung zu der Institution aufbauten, unter ihnen auch ehemalige Hortbesucher. Begrüßt wurden sie am Samstag im wunderschönen Hort-Garten von Leiterin Manuela Scheurer: Hier verbrachten die Gäste in den folgenden Stunden einen vielseitigen Nachmittag, bei dem ein Gewitterschauer nur kurzfristig für Unruhe sorgte.

Weiterlesen ...

Kletterspaß und Wasserspiel

Erstellt: Freitag, 07. April 2017

Bad Herrenalb (joER). Der neue „Falkenstein-Spielplatz“ wird gebaut  Zur Gartenschau Bad Herrenalb 2017 entsteht auf der Schweizerwiese ein neuer Spielplatz, der fast doppelt so groß wird wie der bisherige und dauerhaft erhalten bleibt. Derzeit montieren Arbeiter die neuen Spielgeräte und bereiten den Wasserspielbereich vor.  Das Besondere am neuen „Falkenstein-Spielplatz“: An der Planung waren Kinder aus der Region beteiligt. Landschaftsarchitekt Stefan Fromm bezog vieles von dem mit ein, was die kleinen Architekten in Zeichnungen und Collagen zum Thema „Traumspielplatz“ festhielten. Pumpe, Stauwehre und Wasserräder sollen dort für Erfrischung und Spaß bei den jungen Besuchern sorgen.

Weiterlesen ...

Mangel an Hebammen?

Erstellt: Montag, 30. Januar 2017

(Hero). Auf Initiative von Staatssekretärin Bärbl Mielich sind erstmals die baden-württembergischen Akteure der Geburtshilfe zu einem Runden Tisch zusammengekommen, um sich auf gemeinsame Maßnahmen für eine gute Geburtshilfe zu verständigen. Mit dem Runden Tisch reagiert das Land darauf, dass immer mehr Hebammen ihren Beruf aufgeben und Berichte über regionale Versorgungsengpässe zunehmen.

Weiterlesen ...

Sex mit Kindern

Erstellt: Freitag, 27. Januar 2017

(poli). Polizei und ECPAT Deutschland, die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung, weisen Reisende auf Meldemöglichkeiten für auffällige Beobachtungen hin. Jede Meldung hilft, weitere Taten zu verhindern Seit vielen Jahren setzen sich ECPAT Deutschland und die Polizei zusammen mit anderen Partnern gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus durch deutsche Reisende ein. Gerade in der Haupturlaubszeit weisen sie auf Meldemöglichkeiten hin, über die jeder Reisende Verdachtsmomente oder Straftaten melden kann. Mit Erfolg: Es werden immer mehr Fälle bekannt. Der sexuelle Missbrauch von Kindern ist eine Straftat. Und zwar weltweit. Täter aus Deutschland können für ihre im Ausland begangenen Taten auch in Deutschland angeklagt und verurteilt werden.

KiTa für Toleranz

Erstellt: Dienstag, 30. August 2016

Rastatt (joER). Kinder begegnen der Welt grundsätzlich offen. Werte wie Toleranz, Umweltbewusstsein oder Verantwortung werden in erster Linie im Elternhaus vermittelt. Doch auch die Kindertagesstätte spielt eine entscheidende Rolle, denn die Kinder verbringen hier viele Stunden am Tag. „Werte geben den Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag. Und sie sind prägend für das gesamte spätere Leben“, weiß die Leiterin der Kinderschule Amalie Struve, Nadine Daniel. Umso wichtiger ist daher die Wertevermittlung in der Kindertagesstätte. Die geschieht über ganz verschiedene Wege.

Weiterlesen ...