Im Schnitt 43

Erstellt: Donnerstag, 30. November 2017

(Hero). Jahrzehntelang ist die Bevölkerung Baden‑Württembergs im Schnitt immer älter geworden. Lag das Durchschnittsalter im Jahr 1970 noch bei knapp 35 Jahren, waren es im Jahr 2013 bereits etwas mehr als 43 Jahre, so das Statistische Landesamt. Seither ist aber kein Anstieg mehr zu verzeichnen. Ursache hierfür war die starke Zuwanderung in den vergangenen Jahren, die bewirkt hat, dass die Alterung der Bevölkerung vorübergehend praktisch zum Stillstand gekommen ist. Die Zugezogenen sind nämlich durchschnittlich mehr als 10 Jahre jünger als die bereits in Baden‑Württemberg lebende Bevölkerung.

Weiterlesen ...