DRK im ZOO

Erstellt: Montag, 15. Mai 2017

Karlsruhe (proh). Am 13. Mai 2017 feiert das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Karlsruhe e. V. den 6. DRK-Familientag im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Zusammen mit der AOK Mittlerer Oberrhein und der City Initiative Karlsruhe lockte das Rote Kreuz 13'415 Besucher zu der Veranstaltung ein, die ein voller Erfolg war. Insgesamt 52 verschiedene Aktionsstände luden Groß und Klein zum Mitmachen ein. Junge Künstler der Musikschule Annavio präsentieren ihr Können unter der Leitung von Anna Shevchenko. 

Beim DRK-Malsch wurden die Kinder zu Konditoren angeleitet und stellten Pralinen zum Muttertag her, knapp 120 Jahre zurück in die Vergangenheit ging es beim DRK-Forchheim, bei einer Fotoaktion schlüpften die Kinder in Kostüme von Henry Dunant und Luise von Baden. Auch bei einer Rallye quer durch den Zoologischen Stadtgarten, wurde das Geschick zum Beispiel beim Torwandschießen auf die Probe gestellt.  

Das DRK-Filmstudio forderte die kleinen Besucher auf, Begriffe wie z.B "Feldkü-che" oder den "Hausnotruf" in eigenen Worten zu erklären. Viel Freude boten Aktionen wie das Badeentenangeln, das Basteln von Tiermasken oder die Tombolas und Glücksspiele. Besonders beliebt waren die zahlreichen Maskottchen, wie zum Beispiel Kombi Karle von der Kombilösung Karlsruhe, Pferdinand von der Baden Racing GmbH, Jolinchen von der AOK, der BBBank Bieber, BeNNi von der BNN und natürlich Igel Erwin vom DRK, die ihre Tanzkünste auf der Seebühne unter der Leitung von der DRK-Kreissozialleiterin Renate Mohr bewiesen.    

Auf der Seebühne war den ganzen Tag über ein buntes Programm geboten. Den Beginn machte die DRK-Seniorentanzgruppe unter der Leitung von Renate Mohr, die mit verschiedenen Tänzen zeigte, dass neben der Verbesserung der körperlichen und geistigen Beweglichkeit auch die "Seele zum Schwingen" gebracht werden kann. 170 aufgeregte Chorkinder des Chorverband Karlsruhe e.V verzauberten mit ihrem Gesang die Zuschauer auf der Seebühne.  

Um 13.00 Uhr fand die offizielle Begrüßung statt. Michael Obert, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, Michael Reinschmidt, Zoodirektor, Helmut Kern, Leiter des Gartenbauamts Karlsruhe, Heribert Rech, Vorsitzender des DRK Kreisverbands Karlsruhe e. V., Harald Röcker, Geschäftsführer der AOK Mittlerer Oberrhein und Sascha M. Binoth, Geschäftsführer der City Initiative Karlsruhe begrüßten Groß und Klein und luden zu einem unvergesslichen Tag im Zoologischen Stadtgarten ein.  

Hobby Tenor Jens Skibbe, auch als der deutsche Paul Potts tituliert, beeindruckte das Publikum mit eindrucksvollen Arien. Später schwangen die Maskottchen das Tanzbein mit den kleinen Besuchern auf der Seebühne.   Das Duo Desafinados, die zum ersten Mal dabei waren, interpretierten ihre Musik mit einer Vielzahl von akustischen Instrumenten und brachten das Publikum in ferne Länder wie Brasilien und Portugal.  

Jung, modern, dynamisch und mit vielen neuen Ideen, präsentierte sich das Deutsche Rote Kreuz im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Zum Abschluss rockte das Trio, The 3 Kings die Seebühne und brachte das Publikum mit dem besten aus Rock und Pop zum Tanzen. Solche Veranstaltungen sind für das DRK wichtig, um der Bevölkerung darzustellen, dass man nur helfen kann, wenn man ehrenamtliche Helfer und finanzielle Unterstützung durch Mitglieder und Förderer bekommt. 

(Quelle: StVw.ka/HIN)