Inklusionstag bei der Stadt

Erstellt: Mittwoch, 18. Oktober 2017

Gaggenau (proh). Wie lässt sich der Alltag mit körperlichen Einschränkungen meistern? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Veranstaltung, die die Stadtverwaltung für ihre Mitarbeiter organisiert hatte. „Es ist mir wichtig, dass wir die Ziele der Inklusion umsetzen“, machte Oberbürgermeister Christof Florus zu Beginn des internen Inklusionstages deutlich, dass für ihn Inklusion nicht nur eine gesetzliche Vorgabe ist, sondern Selbstverständlichkeit. Es gehe darum Barrieren abzubauen und gerade bei neuen Vorhaben ein Auge darauf zu haben, dass sie eine Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen ermöglichen.

Weiterlesen ...

Mehr Fettleibige

Erstellt: Montag, 16. Oktober 2017

(joER). Hält der derzeitige Trend an, so werden von 2022 weltweit mehr fettleibige als untergewichtige Kinder und Jugendliche leben. Das ermittelte ein internationales Konsortium unter der Leitung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Imperial College London. In Deutschland waren Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum an der Studie beteiligt. Bei Erwachsenen sprechen Wissenschaftler ab einem BMI (Body-Mass-Index) von 30 von Adipositas (Fettleibigkeit), bei Kindern ist dieser Grenzwert altersabhängig.

Weiterlesen ...

Fasenachter gegen Krebs

Erstellt: Mittwoch, 11. Oktober 2017

Rheinstetten | Mörsch (joER). Der 50-jährige Uwe, Zunftmeister der Welschkornnarren und Elferrat der FEC, hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem "genetischen Zwilling" erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 15.10.2017, in der Keltenhalle Mörsch in Rheinstetten als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. 

Weiterlesen ...

Zuhören, beraten, aufbauen

Erstellt: Freitag, 06. Oktober 2017

Karlsruhe (joER). Seit einem Jahr berät Ulrike Wernert die Stadt Karlsruhe in Fragen der Politik für Menschen mit Behinderungen, fungiert als Interessenvertretung und dient behinderten Menschen und ihren Angehörigen als Ansprechpartnerin. "Ein stetig wachsender Teil meiner Arbeit ist die persönliche Beratung", resümiert die Verwaltungswirtin: "Betroffene oder Angehörige brauchen Informationen oder suchen Rat in schwierigen oder neuen Situationen. Manchmal geht es einfach nur darum zuzuhören."

Weiterlesen ...

Operation PANGEA

Erstellt: Dienstag, 26. September 2017

(Hero). Die deutschen Zoll- und Polizeibehörden sind vom 12. bis 19. September 2017 im Rahmen der international angelegten Operation PANGEA gegen den Handel mit gefälschten und illegalen Arzneimitteln im Internet vorgegangen. Koordiniert wurde die Teilnahme an der Operation durch das Zollkriminalamt (ZKA) und das Bundeskriminalamt (BKA). Insgesamt beteiligten sich über 100 Staaten sowie die Weltzollorganisation (WZO), Europol, die Pharmaunternehmen und internationale Zahlungs- und Zustellungsdienstleister an der zum zehnten Mal von INTERPOL koordinierten Operationswoche PANGEA.

Weiterlesen ...

Woche der Demenz

Erstellt: Freitag, 22. September 2017

Bruchsal (pr). Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages, mit dem jedes Jahr am 21. September an die Krankheit erinnert wird, und im Rahmen der "Woche der Demenz", lud der Caritasverband Bruchsal am vergangenen Donnerstag zu einem Informations- und Filmabend in die Aula der Bruchsaler Käthe-Kollwitz-Schule. Neben der Möglichzeit zur Information rund um Alzheimer und andere Demenzerkrankungen, konnte dort die Ausstellung "Wie aus Wolken Spiegeleier werden" von Carolus Horn besichtigt werden.

Weiterlesen ...

Schienen-Lärmreduktion

Erstellt: Freitag, 07. Juli 2017

(Hero). "Bahnlärm macht krank. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlafstörungen und Stress können Folgen sein. Mit mehr als 250 Zügen pro Tag ist die Rheintalbahn eine der am stärksten befahrenen Schienenverbindungen Deutschlands", so Gabriele Katzmarek, SPD-Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Rastatt/ Baden-Baden. Sie weist in diesem Zusammenhang auf die Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) hin. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich zu beteiligen.

Weiterlesen ...

Neues DRK-Fahrzeug

Erstellt: Dienstag, 04. Juli 2017

Grötzingen (pr). Das Kreisauskunftsbüro (KAB) hat vom DRK-Kreisverband Karlsruhe e. V. vor rund einem halben Jahr ein Fahrzeug erhalten. Der Ford Transit wurde inzwischen aufbereitet und am 3. Juli offiziell in dem DRK-Ausbildungszentrum in Grötzingen übergeben und in Dienst gestellt.   Nach der Übergabe des Schlüssels an das Kreisauskunftsbüro betonte der DRK-Kreisverbandsvorsitzender, Heribert Rech, wie wichtig das Kreisauskunftsbüro sei. "Nichts ist möglich ohne die Menschen, nichts ist dauerhaft ohne Institutionen." zitierte er Jean Monnet. Das Deutsche Rote Kreuz ist eine Institution weltweit mit hohem Ansehen in der Bevölkerung und mit vielen Menschen, die ehrenamtlich tätig sind.

Weiterlesen ...

464 Fälle von Hantavirus

Erstellt: Mittwoch, 21. Juni 2017

(Hero). In diesem Jahr hat das Landesgesundheitsamt 464 Hantavirusfälle registriert. Damit deutlich mehr als im vergangenen Jahr. Die Viren werden über Ausscheidungen Rötelmäuse verbreitet. Die Symptome ähneln einer Grippeerkrankung. Um Infektionen zu vermeiden, helfen einfache Mittel. Seit Beginn des Jahres wurden dem baden-württembergischen Landesgesundheitsamt 464 Hantavirus-Fälle gemeldet. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es lediglich 22 Fälle. Damit zeichne sich bereits jetzt ab, dass 2017 ein weiteres „Hantajahr“ wird, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha. Er wies darauf hin, dass bei anhaltendem warmen und trockenen Wetter mit einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen zu rechnen sei.  

Weiterlesen ...