Ausbildung in der Region

Erstellt: Montag, 16. Juli 2018

Karlsruhe | Rastatt (proh). Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt auch in diesem Jahr aus Sicht der Bewerber äußerst positiv. Jugendlichen bietet sich ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten. Betriebe dagegen können nicht mehr alle Ausbildungsstellen besetzen. Dabei ist an den Zahlen deutlich erkennbar, wie wichtig das Thema Fachkräftesicherung durch Ausbildung in den Unternehmen ist.  Auf diese Situation galt es zu reagieren. Und so bot die Agentur für Arbeit in Rastatt am 28. Juni 2018 eine „Last-Minute-Ausbildungsbörse“ an.

13 namhafte Betriebe aus der Region und den unterschiedlichsten unternehmerischen Bereichen folgten der Einladung der Ausbildungsstellenvermittlung ins Berufsinformationszentrum in der Karlstraße. Ihnen wurden nach sorgfältiger Auswahl durch die Berufsberatung der Arbeitsagentur 73 Jugendliche vorgestellt, die größtenteils noch „last-minute“ für 2018 oder auch schon frühzeitig für 2019 einen Ausbildungsplatz suchen.

In Vorstellungsgesprächen konnten sich die Jugendlichen mit ihrer Bewerbungsmappe bei den anwesenden Betrieben persönlich vorstellen und diese von den eigenen Fähigkeiten und ihrer Motivation überzeugen. Um die Wartezeit zwischen den einzelnen Vorstellungsgesprächen effektiv zu nutzen, wurden die Bewerber durch die Berufsberater der Agentur für Arbeit mit Informationen zu den einzelnen Berufen, den Betrieben und zu Inhalten im Vorstellungsgespräch versorgt.

Das Engagement der Berufsberater stieß bei Jugendlichen und Arbeitgebern auf sehr positive Resonanz. „Die Last Minute Börse bei der Agentur für Arbeit war sehr gut organisiert. Wir haben im Vorfeld alle notwendigen Unterlagen erhalten und auch am Tag der Veranstaltung war alles gut vorbereitet“, resümierte Julia Müller, Mitarbeiterin im Bereich Personal & Recruiting des Förderprojekts Talentschmiede beim CyberForum Süd, die vor allem die Auswahl der Jugendlichen lobte: „ Auch wenn die Qualität der Bewerber sehr unterschiedlich war, so waren doch alle motiviert und hatten sich bereits im Vorfeld über die Berufe informiert. Vor allem die Verteilung durch die Berufsberater der Agentur für Arbeit an die passenden Unternehmen hat mir gut gefallen.“

Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Die Betriebe meldeten in sehr vielen Fällen großes Interesse an Bewerbern Es wurden weiterführende Vorstellungsgespräche vereinbart, Jugendliche zu Bewerberbetagen eingeladen und ein Jugendlicher startete bereits am Tag darauf ins Praktikum.  

Doch nicht nur Unternehmen benötigen Hilfe bei der Besetzung ihrer offenen Stellen, sondern auch viele Jugendliche bei der Suche nach der passenden Ausbildungsstelle. All dies war die Intension für die Last-Minute-Ausbildungsbörse, wie Simone Buchmüller, Teamleiterin der Berufsberatung in der Agentur für Arbeit Rastatt, erklärt: „Aktuell ist die Anzahl der unbesetzten Ausbildungsstellen so hoch wie nie. Dies hat uns zu dazu animiert, die derzeit noch unversorgten Bewerber direkt dem passenden Arbeitgeber zuzuleiten. Die Vorauswahl durch die Agentur erleichterte den Arbeitgebern, den eventuell passenden Azubi zu finden und die Jugendlichen waren dadurch bestens auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet.“  

Wie komplex sich der Ausbildungsmarkt im Raum Mittelbaden gestaltet, verdeutlichen auch die aktuellen Zahlen. So meldeten die Personaler bis Mitte Juni bereits 2484 Ausbildungsplätze, von denen 1074 Stellen noch unbesetzt sind.  Unversorgten Bewerbern rät Simone Buchmüller: „Es gibt noch immer viele unbesetzte Lehrstellen. Deswegen kann ich nur jedem empfehlen, der so kurz vor den Ferien noch ohne Vertrag dasteht, sich aktiv um eine Ausbildung zu bemühen. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit hilft auf dem Weg zum Wunschberuf und kennt auch aussichtsreiche Alternativen.“

Jugendliche, die Kontakt zur Berufsberatung oder eine Ausbildungsstelle suchen, können sich unter der gebührenfreien Service-Rufnummer 0800 4 5555 00 an die Agentur für Arbeit wenden und einen Beratungstermin vereinbaren. Zudem können sie sich an die Berufsinformationszentren in Karlsruhe und Rastatt wenden. Informationen gibt es auch im Internet auf der Seite www.arbeitsagentur.de.  Unternehmen, die ein Gespräch wünschen oder Ausbildungsstellen mitteilen möchten, erreichen den Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit unter der Servicenummer 0800 4 5555 20 oder mit einer eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.