Aufwertung der Murg

Erstellt: Dienstag, 18. April 2017

LKR Rastatt (proh). Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat im Zusammenhang mit der ökologischen Aufwertung der Murg einen Durchbruch erzielt. An allen großen Wasserkraftanlagen der Murg (Kirschbaumwasen, Forbach, Wolfsheck, Breitwies und Schlechtau) wurden inzwischen Vereinbarungen getroffen, die bereits jetzt zu einem deutlich besseren ökologischen Zustand der Murg führen oder in absehbarer Zeit führen werden. Nach 72,3 Kilometern mündet die Murg bei Steinmauern in die ewigen durstigen Arme des Rheins.

Weiterlesen ...

Zweifel an Abschaltung

Erstellt: Donnerstag, 13. April 2017

(poli). Umweltminister Franz Untersteller befürchtet, dass das von der französischen Regierung erlassene Dekret zum Atomkraftwerk in Fessenheim den Betrieb auf Jahre hinaus zementiert. Er kritisiert, dass die Abschaltung von Fessenheim an die ungewisse Inbetriebnahme des Atomkraftwerks Flamanville gekoppelt ist.  Umweltminister Franz Untersteller sieht in dem von der französischen Regierung erlassenen Dekret zum Kernkraftwerk in Fessenheim keinen Fortschritt in der Hängepartie um das Aus des störanfälligen Meilers an der französisch-badischen Grenze.

Weiterlesen ...

Umweltbilanz im Land

Erstellt: Freitag, 07. April 2017

(Hero). Der Schutz und eine nachhaltige Nutzung der Natur sind wichtige politische und gesellschaftliche Ziele. Um dies zu erreichen, wird unter anderem eine Entkopplung der Umweltinanspruchnahme vom Wirtschaftswachstum angestrebt. Laut Statistischem Landesamt konnten in Baden‑Württemberg hierzu in vielen Bereichen Fortschritte verzeichnet werden. Deutlich negativer war zuletzt die Entwicklung des Abfallaufkommens zu bewerten, bei dem, verglichen mit dem Wirtschaftswachstum, zwischen 2010 und 2014 ein merklich größerer Anstieg zu verzeichnen ist.

Weiterlesen ...

Biologische Vielfalt ade

Erstellt: Freitag, 07. April 2017

Karlsruhe (proh). Die Vereinten Nationen haben das laufende Jahrzehnt zur Dekade der Biologischen Vielfalt ausgerufen. Die Biologische Vielfalt, also die Vielfalt von Lebensräumen, Arten und genetischen Varianten, ist weltweit bedroht. Letztlich ist sie die Grundlage auch für unser Leben. So wurden bei den periodischen Singvogelzählungen auffällige Rückgänge verzeichnet. Ebenso ist bezeichnend, dass nach aktuellen Beobachtungen die Insektenvielfalt in städtischen Räumen größer ist als auf der Feldflur.

Weiterlesen ...

Umwelt verwalten

Erstellt: Freitag, 24. März 2017

(proh). Ein halbes Jahr nach dem Gutachten zur Zukunft der Umweltverwaltung legt das Umweltministerium jetzt eine ergänzende Betrachtung für die Naturschutzverwaltung vor. Erneut wurden dazu von einem Wissenschaftlerteam unter Leitung von Prof. Dr. Jörg Bogumil (Universität Bochum) Befragungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Regierungspräsidien und den Landratsämtern als Untere Naturschutzbehörden durchgeführt und ausgewertet.  Die erhobenen Daten für die Naturschutzverwaltung decken sich zu einem großen Teil mit denen für die Umweltverwaltung.

Weiterlesen ...

Tag des Wassers

Erstellt: Dienstag, 21. März 2017

(proh). „Wastewater – Abwasser“ ist das Motto des diesjährigen Tages des Wassers am 22. März. Aus diesem Anlass erinnerte Umweltminister Franz Untersteller daran, dass jede Bürgerin und jeder Bürger einen wertvollen Beitrag zu einem intakten Abwassersystem leisten kann. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene Weltwassertag 2017 am 22. März steht unter dem Motto „Wastewater – Abwasser“. Hierzu sagte Umweltminister Franz Untersteller heute: „Wir dürfen uns nicht auf dem hohen Stand ausruhen, den die Abwasserbeseitigung in Baden-Württemberg bereits erreicht hat.“

Weiterlesen ...

Erde an - Licht aus

Erstellt: Dienstag, 14. März 2017

(Hero). Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten ajährlich für eine Stunde am gleichen Abend ihr Licht aus – überall auf dem Planeten. Für eine Stunde, von 20.30 bis 21.30 Uhr, wird am 25. März das Licht symbolisch abgeschaltet. Die Aktion soll  dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus. Earth Hour ist mit Abstand die aufmerksamkeitsstärkste, globale Gemeinschaftsaktion für Umwelt- und Klimaschutz.

Weiterlesen ...

Frühlingserwachen

Erstellt: Dienstag, 28. Februar 2017

LKR Rastatt (Hero). Das Kreisforstamt im Landratsamt weist darauf hin, dass in den Wäldern der Frühling erwacht und bittet Waldbesucher um Rücksichtnahme.  Zu den ersten Frühblühern des Auewaldes der Rheinebene gehört der Märzenbecher, er treibt schon im Februar aus und blüht bis Anfang April. Eine Besonderheit der seltenen „wilden“ Pflanze ist die Verbreitung der Samen durch Ameisen. Auch in der Tierwelt beginnt im Frühjahr der Kreislauf von Neuem.

Weiterlesen ...

PFC ... und kein Ende

Erstellt: Montag, 27. Februar 2017

Baden-Baden | Rastatt (joER). Umweltminister Franz Untersteller hat eine Resolution von Oberbürgermeistern und Bürgermeistern der Region Rastatt und Baden-Baden beantwortet. In seiner Antwort geht Untersteller darauf ein, welche Maßnahmen die zuständigen Stellen ergriffen haben, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen.  Sieben Oberbürgermeister und Bürgermeister der Region Rastatt und Baden-Baden haben im November 2016 in einer „(Ober-)Bürgermeister-Resolution zur Belastung des Grundwassers durch per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC)“ Forderungen an die Landesregierung gestellt.

Weiterlesen ...