Weniger düngen

Erstellt: Mittwoch, 16. Januar 2019

(proh). Stickstoff und Phosphat gehören zu den Hauptnährstoffen für das Pflanzenwachstum. Gärtner müssen ebenso wie Landwirte beide Stoffe in Form von Düngern zuführen, um stabile Erträge zu sichern und die Nährstoffe zu ersetzen, die mit den Ernteprodukten entnommen werden. Doch selbst gut entwickelte Pflanzenwurzeln erreichen oft nur einen Bruchteil der zugedüngten Nährstoffe im Boden. Nicht verwertete Nährstoffe können ausgewaschen werden und ökologische Probleme durch Überdüngung und Umwandlung in Klimagase verursachen.

Weiterlesen ...

Schutz vor Hochwasser

Erstellt: Montag, 14. Januar 2019

(Hero). Durch die am Wochenende gefallenen Niederschläge in Verbindung mit Tauwetter bis in höhere Lagen sind die Wasserstände z.T. stark angestiegen. Hochwasser durch Regen und Tauwetter macht Teilen Baden-Württembergs zu schaffen. Der Pegel des Rheins bei Maxau steigt an und lag am Montagmorgen um 8 Uhr bei etwas über fünf Metern. Laut Prognose der HVZ wird der Wasserstand im Laufe der Woche bis Mittwoch noch auf 6,5 Meter ansteigen, ehe er zum Ende der Woche wieder abfällt. 

Weiterlesen ...

Natura 2000

Erstellt: Freitag, 11. Januar 2019

Bruchsal (proh). Der Natura 2000-Managementplan für das rund 2.600 Hektar große FFH-Gebiet „Kinzig-Murg-Rinne und Kraichgau bei Bruchsal“ ist fertiggestellt. Für die Gebiete des europäischen Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“ werden im Auftrag der Regierungspräsidien Natura 2000-Managementpläne erstellt. Mit Hilfe dieser Managementpläne soll der Schutz und die Erhaltung der in Natura 2000-Gebieten vorkommenden Lebensraumtypen und Arten der Fauna-Flora-Habitat- und der Vogelschutz-Richtlinie umgesetzt werden.

Weiterlesen ...

Forschungsvorhaben zu PFC

Erstellt: Dienstag, 08. Januar 2019

Rastatt | Baden-Baden (Hero). Das Umweltministerium unterstützt ein Forschungsvorhaben zur wissenschaftlichen Beurteilung der Belastung von Böden und Grundwasser mit poly- und perfluorierten Chemikalien mit insgesamt rund 1,7 Millionen Euro. Vertreter der drei ausgewählten Forschungsprojekte haben eine projektübergreifende Zusammenarbeit vereinbart. Im Raum Rastatt/Baden-Baden ist eine Vielzahl landwirtschaftlich genutzter Flächen und infolgedessen teilweise Grundwasser mit poly- und perfluorierten Chemikalien (PFC) verunreinigt. Auch in anderen Teilen des Landes gibt es in der Regel kleinräumigere Schadensfälle.

Weiterlesen ...

Neues Verpackungsgesetz

Erstellt: Freitag, 04. Januar 2019

(Hero). Zum Jahresbeginn 2019 ist das neue Verpackungsgesetz in Kraft getreten. Das Gesetz dient dem Ziel, Verpackungsabfälle zu vermeiden und das Recycling zu stärken. Die Recyclingquoten werden deutlich erhöht. Außerdem werden Hersteller bei den Lizenzentgelten belohnt, die recyclingfähige Verpackungen einsetzen und Rezyklate verwenden. Der Handel muss zudem an den Regalen darauf hinweisen, ob Getränke in Mehrweg- oder in Einwegflaschen angeboten werden. Auch die Pfandpflicht wird erweitert.

Weiterlesen ...

Naturschutzgebiet wird reaktiviert

Erstellt: Freitag, 28. Dezember 2018

Baden-Baden (proh). Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurden im Naturschutzgebiet „Bruchgraben“ bei Baden-Baden Gehölze entfernt. Damit werden seltene Vogelarten, zum Beispiel der Kiebitz gefördert, die offene, gehölzarme Landschaften benötigen.  Das Naturschutzgebiet „Bruchgraben“ liegt in einer ausgedehnten Feuchtniederung, die durch ein mächtiges Flusssystem am Ende der letzten Eiszeit gebildet wurde. Im 18. Jahrhundert wurde dieses Sumpfgebiet zum Teil entwässert  und die ersten Wiesen angelegt.

Weiterlesen ...

Ertüchtigung u.a. des Murgdamms

Erstellt: Donnerstag, 27. Dezember 2018

LKR Rastatt (proh). Ertüchtigung des Rheinhochwasserdamms XXV und des rechten Murgdamms. Betroffen sind der Landkreis Rastatt - Stadt Rastatt, Gemeinden Steinmauern, Elchesheim-Illingen und Au am Rhein. Aufgrund der günstigen, trockenen Wetterlage in den vergangenen Monaten sind die Dammbaumaßnahmen zügig vorangeschritten. Zur Vorbereitung der nächsten Bauabschnitte werden im Frühjahr 2019 Fällarbeiten durchgeführt. Im Bereich des Wohngebiets Steinmauern wurde bereits die Winkelsteinmauer eingebaut.

Weiterlesen ...

PFC-Skandal wieder vor Gericht ?

Erstellt: Freitag, 21. Dezember 2018

Rastatt (proh). Die Stadtwerke Rastatt kämpfen seit Jahren für den Schutz der Gewässer vor der giftigen Chemikalie PFC. Wer die Kosten trägt, soll ein Gericht klären: Die Stadtwerke Rastatt, ehemals Star Energie, quälen sich seit Jahren mit der Verunreinigung ihrer Wasserquellen durch perfluorierte Chemikalien (PFC) herum. Es werden auch Stimmen laut die fordern, dass die Außenhöfe an die örtliche Trinkwasserversorgung angeschlossen werden. Es existieren Außenhöfe, deren Wasser den PFC Schwellenwert deutlich überschreiten, zum Teil um das 30-fache.

Weiterlesen ...

Saubere Mobilität ab 2030?

Erstellt: Dienstag, 18. Dezember 2018

EU (joER). Auf der UN-Klimakonferenz (COP24) in Kattowitz, Polen, wurde ein neues Regelwerk verabschiedet, mit dem das Pariser Klimaschutzabkommen weltweit in die Praxis umgesetzt werden soll. Dieses Regelwerk fertigzustellen war das oberste Ziel der EU bei dieser Klimakonferenz. Damit werden alle Vertragspartner ihre Beiträge im Kampf gegen den Klimawandel umsetzen und schrittweise verstärken können und so die langfristigen Ziele des Abkommens erreichen. Gleichzeitig hat sich die EU auf neue CO2-Grenzwerte für PKW und leichte Nutzfahrzeuge ab dem Jahr 2030 geeinigt.

Weiterlesen ...