Fauna (Tiere)

Welt der Nachtfalter

Erstellt: Montag, 11. Juni 2018

 

Nicht nur sprichwörtlich ist die Anziehungskraft, die das Licht auf Motten ausübt. Das können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Nachtfalter-Leuchtabend in der Ökostation Rastatt (Westring bei den Gaskesseln) am Freitag, 22. Juni,  erleben. Los geht’s um 21.15 Uhr. An diesem Sommerabend wird zusammen mit Schmetterlingskundler Dr. Rolf Mörtter ein „Lichtfangturm“ aufgebaut, um Falter mit speziellen Lampen anzulocken. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 07222 972-4211 oder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 

Weiterlesen ...

EU gewährt Bienen Schutz

Erstellt: Dienstag, 22. Mai 2018

(Hero). Am Donnerstag (17.05.2018) hat das Europäische Gericht (EuG) in Luxemburg das Teilverbot bienenschädlicher Neonicotinoide bestätigt: Das Gericht der EU stellt die Gültigkeit der Beschränkungen fest, die 2013 auf EU-Ebene für die Insektizide Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid wegen der von diesen ausgehenden Gefahren für Bienen eingeführt worden sind. Dagegen gibt es der Klage von BASF weitgehend statt und erklärt die Maßnahmen zur Beschränkung der Verwendung des Pestizids Fipronil für nichtig, da sie ohne vorherige Folgenabschätzung ergangen waren. Mit einem seiner heutigen Urteile weist das Gericht die Klagen von Bayer und Syngenta, die die Neonicotinoide Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid betreffen, in vollem Umfang ab.

Weiterlesen ...

Zählen, was zählt

Erstellt: Dienstag, 22. Mai 2018

(joER). Unter dem Motto "Zählen, was zählt" startet der NABU sein neues Citizen Science-Projekt "Insektensommer", um dem Insektensterben auf die Spur kommen. Es ist die erste bundesweite Insektenzählung in Deutschland. Naturfans sind bundesweit aufgerufen das Summen, Brummen und Krabbeln in ihrer Umgebung vom 1. bis zum 10. Juni sowie vom 3. bis zum 12. August zu beobachten und dem NABU online zu melden. Die Ergebnisse werden vom NABU ausgewertet und zeitnah veröffentlicht. 

Weiterlesen ...

Landesbeirat für Tierschutz

Erstellt: Freitag, 20. April 2018

(proh). Der Landesbeirat für Tierschutz befasste sich in der 77. Sitzung unter anderem mit Verbesserungen bei der Anbindehaltung von Kühen. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch dankte zudem Herbert Lawo für seine ehrenamtlichen Leistungen anlässlich seiner Verabschiedung. Ein wichtiges Thema der Sitzung war zudem die Kastration freilaufender Katzen. Tierschutzorganisationen weisen seit langem darauf hin, dass sich freilebende Katzen unkontrolliert fortpflanzen, ihre Jungen schlecht versorgen können.

Weiterlesen ...

Respekt vorm Insekt

Erstellt: Donnerstag, 19. April 2018

(Hero). Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern bereitet die Auflage einer Insektenschutz-Strategie mit dem Titel "Mehr Respekt vor dem Insekt!" vor. Das kündigte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus heute in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns in Berlin auf einem gemeinsam mit der Deutschen Wildtierstiftung veranstalteten Parlamentarischen Abend zum Thema Insektenschutz an. Zusammen mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze, mit Vertretern der Deutschen Wildtier Stiftung, mit Wissenschaftlern der Universitäten Jena und Göttingen beleuchtete Dr. Backhaus das Thema "Schmetterling, Biene & Co. – Ursachen für ihren Rückgang und Perspektiven für ihren Schutz".  

Weiterlesen ...

Kröten wandern

Erstellt: Freitag, 23. März 2018

LKR Rastatt | Baden-Baden (joER). Während noch bis vor kurzem der gefrorene Boden den Aufbau der Amphibienschutzzäune entlang der Straßen verhinderte, lockt nach und nach der sehr rasche Temperaturanstieg Kröten, Frösche und Molche aus den Winterquartieren. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer des BUND Naturschutz (BN), unterstützt von Straßenbaubehörden, Gemeinden und Landschaftspflegeverbänden müssen nun den Aufbau der Zäune in kürzester Zeit erledigen. Denn auf dem Weg zu den Laichgewässern droht der Tod auf der Straße.

Weiterlesen ...

Wolfsmanagement

Erstellt: Dienstag, 20. März 2018

(Hero). Angesichts vermehrter Nachweise von Wölfen in Baden-Württemberg in den letzten Monaten hat Staatssekretär Andre Baumann gestern (19.03.) die große Bedeutung der Weidewirtschaft für den Natur- und Landschaftsschutz betont: „Baden-Württemberg braucht eine zukunftsfähige Weidetierhaltung. Wir werden also die Voraussetzungen für ein gutes Nebeneinander der Weidetierhaltung und des geschützten Wolfes schaffen. Da sich in den nächsten Jahren Wölfe oder auch Wolfsrudel dauerhaft im Land niederlassen könnten, müssen und werden wir das Thema aber auch künftig intensiv bearbeiten.“

Weiterlesen ...

Tierversuche stoppen

Erstellt: Donnerstag, 08. März 2018

(Hero). Mit der Ausschreibung des Forschungsprogramms und des Forschungspreises für Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch unterstützt das Land auch im Jahr 2018 den Tierschutz in Baden-Württemberg. Das Land sei ein wichtiger Standort der biomedizinischen Forschung. Vollständig auf Tierversuche zu verzichten, sei derzeit nicht möglich. Bestimmte Versuche seien sogar gesetzlich vorgeschrieben. Die Forschungsprojekte müssen in Baden-Württemberg oder unter Beteiligung von Einrichtungen aus Baden-Württemberg durchgeführt werden.

Weiterlesen ...

Engagement für Artenschutz

Erstellt: Dienstag, 30. Januar 2018

Karlsruhe (proh). Die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe hat neue Kooperationspartner gewonnen und könnte damit dem eigenen Ecuador-Projekt einen deutlichen Schub ermöglichen.  Zukünftig sollen junge Menschen aus Deutschland im Rahmen eines Internationalen Freiwilligendienstes für die Artenschutzstiftung in dem südamerikanischen Land eingesetzt werden. Möglich machen soll das eine Partnerschaft zwischen der Artenschutzstiftung und dem Internationalen Bund (IB) sowie der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK).

Weiterlesen ...