Ernst Kopp tritt zurück

Erstellt: Dienstag, 09. Oktober 2018

LKR Rastatt (pr). Der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Rastatt lädt am Sonntag, 21. Oktober 2018, um 14 Uhr zu seiner öffentlichen Jahreshauptversammlung in die Festhalle Rastatt-Förch, zu der auch Interessierte herzlich eingeladen sind. Wie der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Kreisfachberater Uwe Kimberger, mitteilt, wird es nach den Regularien eine turnusgemäße Neuwahl der Vereinsführung geben. 

Ernst Kopp, der bisherige Vorsitzende des Kreis-Obst- und Gartenbauverbandes Rastatt-Bühl und frühere Bürgermeister der Gemeinde Bietigheim, gibt sein Amt nach 25 Jahren aus gesundheitlichen Gründen ab. Die Vorstandschaft hat sich erfolgreich auf die Suche begeben, um einen engagierten Nachfolger zu finden. Der Kandidat wird sich den Mitgliedern vor der anstehenden Wahl vorstellen. 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Fachvortrag von Meinrad Lohmann aus Rottenburg zum Thema „Wildbienen als Blütenbestäuber, unermüdliche Helfer im Obst- und Gartenbau“. Auch hält er entsprechendes Informationsmaterial zu Nisthilfen für Wildbienen bereit. Bernhard Unser, der Hornissenbeauftragte des Landkreises, präsentiert eine kleine Ausstellung zum Thema Wespen und Hornissen. 

Die musikalische Eröffnung übernimmt der Musikverein Rastatt-Niederbühl. Für den festlichen Rahmen sorgt der gastgebende Obst- und Gartenbauverein Rastatt-Niederbühl. 

Der Kreisverband hat einen aktiven Arbeitskreis "Erwerbsobstbau für Interessierte an speziellen obstbaulichen Fragen und Informationen". Der Arbeitskreis ist Mitglied im Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg (LVEO).

(Quelle: KV.o+g/HIN)