Wunderwelt der Pilze

Erstellt: Donnerstag, 19. Oktober 2017

Gaggenau (joER). Mit dem Pilzsachverständigen Reinhold Schneider versammelten sich mit Körbchen, Messer und Hut am Waldseebad jüngst über 30 Kinder, um in die Wunderwelt der Pilze einzutauchen. "Auf dem Tisch liegen nicht wie vermutet Pilze, sondern nur deren Früchte, dies ist vergleichbar mit den Äpfeln eines Apfelbaums", erklärte Schneider gleich zu Beginn den Kindern, als diese den reich gedeckten Tisch bestaunten. Der Fruchtkörper eines Pilzes besteht aus einem Hut mit der darunterliegenden Fruchtschicht mit Sporen und meist mit einem Stiel. Der Pilz selbst ist ein weitverzweigtes Fadengeflecht (fachlich das Myzel), das sich unter der Erde oder im Holz befindet.

Weiterlesen ...

Waldzustand 2017

Erstellt: Mittwoch, 18. Oktober 2017

(joER). Forstminister Peter Hauk hat den Waldbericht 2017 vorgestellt. Demnach hat sich der Zustand der Wälder in Baden-Württemberg weiter verbessert. Das Land setzt zur Stärkung der Waldbestände vor allem auf klimastabile Mischwälder. Mit Blick auf die wirtschaftliche Bedeutung des Nadelholzes für die Waldbesitzer und die zahlreichen kleinen und mittelständischen Sägewerke im Land, die auf eine Nahversorgung mit Nadelstammholz angewiesen sind, gelte es, ein weiteres Absinken der Nadelholzanteile in den Wäldern zu vermeiden. 

Weiterlesen ...

An Frühjahr denken

Erstellt: Freitag, 13. Oktober 2017

Karlsruhe (joER). Beschäftigte des Gartenbauamts müssen schon im Oktober an das nächste Frühjahr und den Sommer denken. Damit dann bunte Blütenpracht die Bürgerschaft sowie Besucherinnen und Besucher Karlsruhes erfreuen kann, sind die öffentlichen Sommerflorbeete in den nächsten Wochen abzuräumen. Auch das Pflanzen Hunderttausender Frühblüher ist sogleich vorzubereiten. Alle Tätigkeiten des Gartenbauamts sind ein wichtiger Beitrag, das Wohn- und Arbeitsumfeld in der Fächerstadt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Weiterlesen ...

Weinlese 2017

Erstellt: Dienstag, 26. September 2017

(Hero). Ende September und die Weinlese nimmt Fahrt auf. Der richtige Zeitpunkt also für erste Mengenschätzungen des Statistischen Landesamtes. Danach zeichnet sich zum Stand von Ende August für das Anbaugebiet Baden ein möglicher Mostertrag von 72 Hektoliter je Hektar (hl/ha) und für Württemberg von 78 hl/ha ab, bei wie immer ausgeprägten regionalen und sortenspezifischen Unterschie­den. Nach Einschätzung der Weinbausachverständigen des Statistischen Landesamtes war das Weinjahr 2017 landesweit durch die Frostnächte Mitte April mit Tiefsttemperaturen von bis zu minus 70C geprägt.

Weiterlesen ...

PEFC -Erholungswald

Erstellt: Montag, 11. September 2017

Rastatt (proh). Im vergangenen Jahr erhielt der Rastatter Stadtwald von der Organisation PEFC das Zertifikat "Erholungswald" – dank eines vorbildlich erarbeiteten Konzepts des städtischen Kundenbereichs Forst. Nun soll dieses Erholungswaldkonzept von den Rastatter Waldbesucherinnen und -besuchern auf Herz und Nieren geprüft werden: Was halten sie von "ihrem" Erholungswald? Gibt es mögliche Schwachstellen im Konzept? Gibt es Ideen und Wünsche zur Verbesserung? Um das herauszufinden, veranstaltet der Kundenbereich Forst in Kooperation mit der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg einen Waldtag.

Weiterlesen ...

Nachhaltige Gartenschau

Erstellt: Donnerstag, 31. August 2017

Bad Herrenalb (joER). 346.664 Besucher und eine zukunftsweisende Stadterneuerung - die Gartenschau Bad Herrenalb war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Dieses Fazit zogen Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL und Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai am Donnerstag bei der Abschluss-Pressekonferenz im Herrenalber Kurhaus. Bürgermeister Mai erklärte, er sei "sehr, sehr stolz auf die erreichten Besucherzahlen", betonte jedoch, dass sich der Erfolg nicht allein daran messen lasse. 

Weiterlesen ...

Erhalt der Streuobstwiesen

Erstellt: Freitag, 23. Juni 2017

(Hero). Ein wichtiger Bestandteil unserer Landschaft sind seit jeher die Streuobstwiesen. Ihre Zahl nimmt gegenwärtig landesweit jedoch stetig ab, da ihre Bewirtschaftung mit der Zeit immer weniger attraktiv geworden ist. Dennoch bieten unsere Streuobstbestände Potenzial für regionale Wertschöpfung. Neben der Ernte von schmackhaftem Obst und dessen Weiterverarbeitung haben die Streuobstwiesen noch weitere wichtige Funktionen für unsere Umwelt. Als Lebensraum und Nahrungslieferant für diverse Insekten und andere Tiere leisten wir mit ihrer Erhaltung einen essentiellen Beitrag zum Naturschutz.

Weiterlesen ...

Gartenschau 2017

Erstellt: Montag, 08. Mai 2017

Bad Herrenalb (proh). Inspirierende Schaugärten, 1.000 m² blühender Sommerflor sowie viele weitere Beiträge rund um die Themen Garten und Natur – Bad Herrenalb steht in diesem Sommer ganz im Zeichen der Gartenschau. Das ist nicht nur an den farbenprächtigen, 10 Hektar großen Gartenschaugeländeteilen zu erkennen, sondern zeigt sich auch in dem hervorragenden Ergebnis des Dauerkartenvorverkaufs. Über 5.600 Dauerkarten wurden bereits verkauft, mehr als doppelt so viele wie erwartet. Die Gartenschau Bad Herrenalb 2017 dauert 121 Tage. Sie beginnt am 13. Mai und endet am 10. September.

Weiterlesen ...

Erdbeersaison beginnt

Erstellt: Freitag, 05. Mai 2017

(Hero). Anlässlich der Eröffnung der Erdbeersaison in Baden-Württemberg in Lautenbach (Ortenaukreis) hat Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch auf die hervorragende Qualität der Erdbeeren trotz Jahrhundertfrost hingewiesen: "Der Jahrhundertfrost vom April dieses Jahres hat auch die Erdbeerproduzenten im Land teilweise schwer getroffen. Ungefähr die Hälfte der Anbaufläche weist Blütenschäden in unterschiedlichem Maße auf. Das Land wird den betroffenen Betrieben zur Seite stehen. Es geht um die Sicherung der Existenz unserer heimischen Landwirtschaft."

Weiterlesen ...