Mogli, Balu und Co

Erstellt: Montag, 02. Juli 2018

Ötigheim (proh). Wer kennt sie nicht, Rudyard Kiplings Geschichte vom kleinen Mogli, der im Wald ausgesetzt von Wölfen aufgezogen wird und schließlich mit Hilfe seiner Freunde Balu und Baghira wieder den Weg zurück zu seinesgleichen findet. 2018 wird  „Dschungelbuch – Das Musical“ in einer Fassung von Markus Weber, Musik von Michael Summ, nach dem großen Erfolg von 2017 erneut auf Deutschlands größte Freilichtbühne zu sehen sein. Gespielt wird am 7. sowie am 13., 14. und 15. Juli. Wer Mogli, Balu, Baghira und Co live erleben möchte, muss sich sputen: Es gibt nur noch wenige Restkarten unter Telefon (07222) 968790.

Dschungelbuch, das Musical-Abenteuer für die ganze Familie von Markus Weber, Musik von Michael Summ, erzählt die Geschichte des Menschenkindes Mogli. Er  wird von einem Wolfsrudel aufgenommen und wächst unbeschwert mit den Tieren im Dschungel auf. In Balu, dem gutmütigen Bären und Baghira, dem schwarzen Panther, findet er treue Freunde.

In Gefahr gerät das Menschenkind durch den gefährlichen Tiger Shir Khan. Wird es den Freunden gelingen, Mogli in die rettende Menschensiedlung zu bringen? Der Weg dorthin wird für alle zum großen Urwaldabenteuer – auch für die Nachwuchsgruppen der Volksschauspiele. Regisseur Fritz Müller: Die Romanvorlage bietet eine ideale Kulisse für die Vielfalt spielerischer Möglichkeiten auch junger Darsteller aus Kinderchor und Ballett.

Regisseur Fritz Müller: „Die Romanvorlage bietet eine ideale Kulisse für die Vielfalt spielerischer Möglichkeiten auch junger Darsteller aus Kinderchor und Ballett.“ 13.500 Besucher erlebten im Theatersommer 2017 Rudyard Kiplings berühmtes Dschungelbuch mit einer Horde wild tanzender Affen, einer hypnotisierenden Schlange und einer marschierende Elefantenkompanie. 

Erleben Sie Rudyard Kiplings berühmtes „Dschungelbuch“ mit einer Horde wild tanzender Affen, einer hypnotisierenden Schlange und einer marschierenden Elefantenkompanie. „Dschungelbuch – Das Musical“ für die ganze Familie ab 5 Jahren. Aufgrund der großen Nachfrage und Erfolges, steht das Stück auch 2018 auf unserem Spielplan.  Dauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten  inkl. Pause

(Quelle: FB.oeh/HIN)