Reformationstheater

Erstellt: Sonntag, 12. November 2017

(Hero). Im Jahr des Reformationsjubiläums luden die badische Landeskirche und die Evangelische Akademie Baden zu einem Theaterfestival ein. "Das Theaterspiel war vor 500 Jahren neben anderen eines der Mittel, die Anliegen der Reformation öffentlich zum Ausdruck zu bringen und zu verbreiten. Auf Markt- und Kirchenplätzen wurden die eigens dafür geschriebenen volkssprachlichen Theaterstücke aufgeführt. Insbesondere Biblische Inhalte und ihre Interpretation sind auf die Bühne gebracht worden", erläutert Dietmar Coors, landeskirchlicher Beauftragter für Theater und Spiel.

Mit dem Theaterprojekt "Vorhang auf: Reformationstheater!" werde zum Reformationsjubiläum an diese Tradition angeknüpft.  Bestehende und sich dafür neu konstituierende Laienspiel- und Schultheatergruppen waren 2016 eingeladen worden, ihr eigenes "Reformationstheater 2017" zu realisieren. Insgesamt haben 21 Amateurtheatergruppen daran teilgenommen.


Die folgende Übersicht der Teilnehmenden ist nach PLZ geordnet:
 
Gruppe Art PLZ/Ort
     
Seniorentheater Mannheim Kirchentheater 68549 Ilvesheim
Mikrokosmos ESG Heidelberg Amateurtheater 69117 Heidelberg
Werkraumtheater Walldorf Amateurtheater 69190 Walldorf
Bonhoeffer  Kirchentheater 69502 Hemsbach
Bruderhaus-Diakonie Inklusionstheater 72768 Reutlingen
Ev. Stiftung Lichtenstern Inklusionstheater 74245 Löwenstein
Geistliche Spielleute Dühren Kirchentheater 74889 Sinsheim-Dühren
Theatergruppe Reihen Kirchentheater 74889 Sinsheim-Reihen
Schauspiel 1 Amateurtheater 74931 Lobbach
Realschule Bretten Schultheater/Musical 75015 Bretten
Fritz Erler-Schule Schultheater 75172 Pforzheim
Theater im Schloss Amateurtheater 75334 Straubenhardt
Jakobusschule Karlsruhe Schultheater 76133 Karlsruhe
Karlsruher Spielgemeinde Amateurtheater 76139 Karlsruhe
Jörg Seiter Puppentheater 76297 Blankenloch
Bezirksjugend Lahr Jugendtheater 77933 Lahr
Villingen Kirchentheater 78048 Villingen-VS
Institut für angewandte Lebensfreude Kabarett 79183 Waldkirch
Restrisiko Schönau Kabarett 79685 Häg-Ehrsberg
GewölbeGaukler Amateurtheater 97877 Wertheim
Bordt, Offringen/Schweiz Kirchentheater CH-4665 Oftringen

Kooperationspartner für das Theaterprojekt waren der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg, die Theater-und Spielberatung Baden-Württemberg und die Akademie Schloss Rotenfels sowie das Stadttheater Pforzheim und das Kulturamt der Stadt Pforzheim.

Eine Fachjury hatte im September aus allen 17 badischen Projekten sechs Gruppen* ausgewählt, um ihre Stücke öffentlich beim Theaterfestival zu präsentieren. Die teilnehmenden Amateurtheatergruppen vertraten die Bereiche Kindertheater, Schultheater, Jugendtheater, Inklusionstheater, Erwachsenen- sowie Seniorentheater und Puppentheater.

Aus Baden:

1.) Die Kabarettgruppe "Restrisiko" aus Schönau im Schwarzwald;
2.) Das Theater im Schloss aus Straubenhardt
3.) Das Figurentheater von Jörg Seiter aus Blankenloch
4.)Die Gruppe Gewölbegaukler aus Wertheim
5.) Die Karlsruher Spielgemeinde
6.) Die Theatergruppe der Bonhoeffergemeinde aus Hemsbach
7.) Der SeniorenTheaterTreff aus Mannheim
8.) Das Werkraumtheater aus Walldorf
9.) Die Bezirksjugend Lahr
10.) Die Theatergruppe der Kirchengemeinden Villingen
11.) Die Fritz-Erler-Schule aus Pforzheim
12.) Das Bürgertheater "Schauspiel eins!" aus Heidelberg
13.) Die Jakobusschule aus Karlsruhe

Aus der württembergischen Kirche:

14.) Die Theatergruppe der Stiftung Lichtenstern, Löwenstein
15.) Die Theatergruppen der BruderhausDiakonie aus Reutlingen

Aus der Schweiz:

16.) Roland Bordt aus Oftringen (Schweiz)
17.) Die geistlichen Spielleute Sinsheim Dühren konnten am eigentlichen Wettbewerb nicht teilnehmen, da ein Mitglied des Leitungsteams in diesem Theater mitarbeitet.

Aus diesen Gruppen wurde beim Festival die Gewinnergruppe prämiert, die im Frühjahr 2018 in die Kulturkirche St. Stephani nach Bremen eingeladen wurde. Im Laufe des Wettbewerbs vorzeitig ausgeschieden ist die Theatergruppe Sinsheim-Reihen, die Kraichgau-Realschule Sinsheim, die Realschule Bretten, das Kabarett 'Institut für angewandte Lebensfreude', Die Theatergruppe der Studentengemeinde Heidelberg.

* GewölbeGaukler aus Wertheim | SeniorenTheaterTreff aus Mannheim  Werkraumtheater aus Walldorf | Fritz-Erler-Schule aus Pforzheim | Bürgertheater "Schauspiel eins!" aus Heidelberg | Theatergruppe der BruderhausDiakonie aus Reutlingen (konnte aus logistischen Gründen nicht nach Pforzheim kommen).

... and the winner is 

Beim Festival des Reformationstheaters geht der erste Preis an das Ensemble der "Wertheimer Gewölbegaukler". Der Preis wurde zum Abschluss des Festivals am heutigen Sonntag (12.11.) in der Pforzheimer Stadtkirche verliehen. Das Ensemble "Wertheimer Gewölbegaukler" wurde für die überzeugende Darbietung ihres Stückes "Funkenflug" ausgezeichnet, welches sie gestern Nachmittag (11.11.)  aufgeführt hatten. Den Publikumspreis erhielt das "Werkraumtheater Walldorf". 

(Quelle: ekiba/HIN)