Schlossfestspiele feiern 40.

Erstellt: Montag, 04. Dezember 2017

Ettlingen (proh). Die beliebten Ettlinger Schlossfestspiele feiern 2018 ihr 40. Jubiläum. Zu diesem besonderen Anlass haben sich die grün-schwarzen Regierungsfraktionen in den Haushaltsverhandlungen erfolgreich für einen Zuschuss über 35'000 Euro eingesetzt. Dies teilt die Ettlinger Abgeordnete Barbara Saebel (Grüne) aus dem Finanzausschuss mit. "Die Ettlinger Schlossfestspiele sind ein künstlerisches Kleinod und weit über die Ettlingen hinaus bekannt und geschätzt", hebt Saebel die kulturelle Bedeutung der Festspiele hervor.

Finanzpolitikerin Saebel begrüßt, dass nun nach den 30.000 Euro aus den Mitteln der Landesstiftung zusätzlich 35.000 Euro aus dem regulären Haushalt zur Verfügung gestellt werden können.

"Insgesamt kommen somit 65'000 Euro aus Stuttgart nach Ettlingen. Das ist eine Finanzspritze, über die wir uns sehr glücklich schätzen können." Mit 65.000 Euro Schlossfestspiele noch prachtvoller gestalten  Hier dankt sie auch Ihrer Kollegin Christine Neumann-Martin, die sich in der CDU-Fraktion für den gemeinsamen Antrag stark gemacht hat.

Sicher ist die Abgeordnete auch, dass die Gelder gut verwendet werden: "Unsere Schlossfestspiele erfreuen viele Ettlingerinnen und Ettlinger und sind eine Visitenkarte für die Stadt.  Mit den 65'000 Euro wird Intendant Schürmer diese noch prachtvoller gestalten und mit seinen Inszenierungen noch mehr Menschen erfreuen können. Dies ist eine frohe Botschaft für alle Freunde und Kenner der Festspiele", ist Saebel überzeugt. Die Abgeordnete zeigt sich zuversichtlich, dass das Parlament bei der anstehenden Haushaltsverabschiedung dem Beschluss des Finanzausschusses folgt. 

Neuer musikalischer Leiter

Mit Tobias Leppert, der 1979 in Pforzheim geboren wurde, konnte für die Schlossfestspiele Ettlingen zudem ein versierter neuer musikalischer Leiter für die Jubiläums-Spielzeit 2018 gewonnen werden. Er gilt als erfahrener Arrangeur, Komponist und Dirigent, der bereits wertvolle Erfahrungen bei vielen Musical-Produktionen, Konzerten und Opern sammeln konnte. Anfang November unterzeichnete er seinen Vertrag anlässlich von Auditions für die Ettlinger Produktion des Musicals "Chicago", das kommende Saison aufgeführt werden soll.

Im Alter von zwölf Jahren begann er mit Klavierunterricht und wechselte ein Jahr später zur Orgel. Von 2000 bis 2008 studierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main Kirchenmusik und Dirigieren. Zu seinen Lehrern zählten Wojciech Rajski (Dirigieren), Eugen Wangler (Solorepetition) und Daniel Roth (Orgel).

Seit 2004 war Tobias Leppert oft Gast bei der Polnischen Kammerphilharmonie Sopot. Im Sommer 2005 dirigierte er bei den internationalen Offenbach Festspielen in Bad Ems. Weitere Verpflichtungen führten ihn unter anderem in die Philharmonie Stettin, die Alte Oper Frankfurt und das Gallustheater Frankfurt.

Ab September 2008 war er Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater Pforzheim und übernahm mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 dort die Position des 2. Kapellmeisters. Seine Aufgaben in Ettlingen werden unter anderem die Einstudierung und die Orchesterleitung des Musicals sowie Komposition von Musik für das Schauspiel und das Kinderstück sein.

siehe auch:

  • Schlossfestspiele erfolgreich

    Ettlingen ( proh ). Nach 100 Veranstaltungen in 11 Wochen gehen die Schlossfestspiele Ettlingen 2017 am Sonntag, den 13. August mit einer Zusatzvorstellung des Musicals "Richard O´Brien´s The Rocky Horror Show" zu Ende. Das Musical fand auch in diesem...

  • Schlossfestspiele zu Ende

    Ettlingen ( proh ). Die 38. Schlossfestspiele Ettlingen, die zehnte Saison unter der Intendanz von Udo Schürmer, geht nach 8 ½ Wochen und 97 Vorstellungen am Samstag, den 13. August mit der letzten Vorstellung des diesjährigen Musicals „Sunset...

  • Betty ausgezeichnet

    Ettlingen ( joER ). Zum zweiten Mal hintereinander wurde die weibliche Hauptrolle des Schlossfestspielmusicals ausgezeichnet: der dem Ehrenintendanten gewidmete Kurt-Müller-Graf-Preis ging an Betty Vermeulen für die Rolle der Norma Desmond in „Sunset...

(Quelle: StVwETT/HIN)