Kampagne EUandME

Erstellt: Freitag, 11. Januar 2019

(joER). Die erste Abstimmungsrunde zu den Filmen zum Thema „Digitalisierung“ begann am 10. Januar und endet am 13. Januar. Die Daten der weiteren Abstimmungen sind: Mobilität (17. bis 20. Januar), Rechte (24. bis 27. Januar), Nachhaltigkeit (31. Januar bis 3. Februar) sowie Kompetenzen und Unternehmen (7. bis 10. Februar). Insgesamt wurden über 600 Kurzfilme eingereicht. Die Vorauswahl zu den 10 Finalisten haben fünf Regisseure getroffen, darunter der deutsche Regisseur Matthias Hoene.

Weiterlesen ...

Kurzfilmtage 2018

Erstellt: Montag, 17. Dezember 2018

Karlsruhe (proh). Die Tage werden wieder kürzer. Ein untrügliches Zeichen, dass wir uns peu à peu dem kürzesten Tag des Jahres nähern - und damit dem 7. Kurzfilmtag. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Stadt.Land.Fluss" - auch das Filmboard Karlsruhe und die SCHAUBURG sind am 20. und 21. Dezember 2018 wie gewohnt unter dem Qualitäts-Label "Best Independent International Films" (BIIF) mit insgesamt drei Kurzfilmprogrammen mit dabei. Geboren wurde der Kurzfilmtag 2011 in Frankreich als "Le jour le plus court". Hierzulande gibt es ihn seit 2012.

Weiterlesen ...

FernsehFilmFestival im Kurhaus

Erstellt: Freitag, 23. November 2018

Baden-Baden (proh). Beim FernsehfilmFestival Baden-Baden (26. bis 30. November) wird Claudia Tronnier mit dem HANS ABICH PREIS ausgezeichnet. "Sie und ihr Redaktionsteam arbeiten unermüdlich an Film-und TV-Projekten, die künstlerisch auffallend und inspirierend, experimentierfreudig und ungewöhnlich sind und die dabei immer wieder neue Formen und ästhetische Möglichkeiten ausschöpfen", so die Jury des Hans Abich Preises in ihrer Begründung. Der Hans Abich Preis ist der Ehrenpreis des Festivals.

Weiterlesen ...

On y va - Auf geht's

Erstellt: Donnerstag, 15. November 2018

Karlsruhe (proh). Die Projektidee "Kunst aus Koffern – auf den Spuren verfolgter Künstler" des Künstlers und Filmboard Karlsruhe-Mitglieds Markus Nieden konnte die Online-Community überzeugen und hat beim On Y Va-Wettbewerb des Deutsch-Französischen Instituts und der Robert Bosch-Stiftung genügend Stimmen erhalten. Daher kann es nun als eine von insgesamt sechs Ideenvorschlägen umgesetzt werden. Das interdisziplinäres Crossover-Projekt enthält Elemente der Kultursparten Theater, Bildende Kunst, Literatur und Musik.

Weiterlesen ...

MFG vergibt Kinopreise

Erstellt: Donnerstag, 25. Oktober 2018

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, TextBaden-Baden | Bretten | Gaggenau | Karlsruhe (proh). Am 24. Oktober wurden mittelständische, gewerbliche Kinobetreiber von der MFG Filmförderung für ihre ambitionierten und qualitativ hochwertigen Jahresfilmprogramme sowie für besondere Filmreihen und für bemerkenswerte Kinder- und Jugendprogramme ausgezeichnet. Staatssekretärin Petra Olschowski, zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der MFG, und MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen verkündeten bei der Preisverleihung die ausnahmsweise, einmalige Anhebung des Budgets für die Kinopreise von bislang 190.000 auf rund 280.000 Euro.

Weiterlesen ...

"Petzi" auch in Filmhaus Karlsruhe produziert

Erstellt: Freitag, 07. September 2018

Karlsruhe (proh). Ab Samstag, 15. September, wird erstmals die Kinder-Animationsserie "Petzi" um den Bären mit der blauen Wollmütze und der rot-weißgepunkteten Latzhose und seine Freunde im Fernsehen ausgestrahlt. Die bereits in den 50er Jahren vom Ehepaar Carla und Vilhelm Hansen entwickelten und durch die dänische Comicreihen bekannt gewordenen Figuren inspirierten Studio Soi / Ludwigsburg in Kooperation mit dem ZDF, sich der Figuren anzunehmen und neue, eigenständige Geschichten für Vor- und Grundschulkinder zu realisieren.

Weiterlesen ...

Hüter der Schwelle

Erstellt: Freitag, 07. September 2018

ArchivbildRastatt (proh). "Tatort - Hüter der Schwelle" (AT) ist eine Produktion des Südwestrundfunks für Das Erste. Gedreht wird bis Anfang Oktober im Raum Reutlingen sowie in Stuttgart, Baden-Baden als auch im Hochhaus an der Plittersdorfer Straße in Rastatt. Buch Michael Glasauer, Regie Piotr J. Lewandowski. Kamera Jürgen Carle, Schnitt Barbara Brückner, Szenenbild Patricia Walczak, Kostüme Stephanie Kühne, Produktionsleitung Birgit Simon. Ausführender Produzent ist Nils Reinhardt, die Redaktion hat Brigitte Dithard. 

Weiterlesen ...